alive and kicking

Monat: September 2015 (Seite 2 von 2)

Waldwoche

Die Waldwoche ist vorbei. Didi war gerne dort. Auch heute hat er wie alle anderen Kinder auch das Verlaufen und dann Riesenumweg laufen gut mitgemacht. Schön zu hören. Wie jeden Abend hat er geduscht. Anfangs der Woche war das noch mit Diskussionen verbunden, gegen Ende lief es dann schon fast automatisch. Heute sogar mit Haare waschen, da sie ja ein Feuer gemacht hatten. Und jeden Abend habe ich jetzt Hose und Jacke gewaschen, so dass er sie am nächsten Tag wieder anziehen konnte. Bei der Hose sind jetzt schon die Flicken durchgewetzt. Ich flicke auch nix mehr.
Zum Glück hat das Wetter so gut mitgemacht. Überhaupt das Wetter: Ich finde es herrlich im Moment. Nachts ist es so kühl, dass wir wieder mit Decke schlafen können. Was für eine Wohltat, nicht mehr um 4 Uhr nassgeschwitzt aufzuwachen und vor lauter Schwitzen nicht mehr einschlafen zu können. Wir können wieder durch schlafen und wachen erst mit dem Wecker auf. Morgens ist es so kühl, dass man eine Jacke braucht. Gegen Mittag dann wird es warm und immer wärmer. Heute schon fast wieder zu warm. Um dann am Abend wieder abzukühlen. Ich mag das so. Was fehlt ist der Regen. Hier hat es seit Wochen so wenig geregnet, dass Felder und Wiesen total dürr sind. Der warme Wind tut sein übriges. Vor allen Dingen die Kirschbäume fallen mir auf, da hängen sie Blätter, die sind zum Teil richtig trocken. Da hilft auch der Tau am Morgen nicht.

Sport

Gege hat Sportwoche, das ist so eine Ferienaktion der Stadt. Ihm ist jedoch zu wenig Sport dabei. Allerdings hatte er heute morgen Fussball und am Nachmittag Hockey. Danach dann noch 1 1/2 Stunden Fussballtraining. Ach ja, uns sämtliche Wege ist er mit dem Fahrrad gefahren, ca 8 km. Häääh, reicht das nicht? – Ich glaube, es wird ihm zu viel Quatsch gemacht bei der Sportwoche. Er mag mehr Leistung. Immerhin war er ziemlich platt heute Abend und schläft schon längst.
So wie Didi auch. Der hat ja gerade Waldwoche vom Hort aus. Wald macht glücklich. Immer wieder. Auch wenn manches nervt, scheinst das viele Grün ausgleichend zu wirken. Das ist jedes Mal beim Wald so, da sind alle ausgeglichen, selbst launige Erzieherinnen. Und das bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit.
Ist schön, am Abend 2 glückliche Kinder am Tisch zu haben, die jeder für sich was erlebt haben und viel erzählen können.

Dienst ag

Dienst am Dienstag, oder so ähnlich klingt es beim Sams. Lesen wir nicht mehr, seit es in der Schule vorgelesen wird. Aber die Bände, die wir gelesen haben, haben wir alle genossen.

Heute also Dienst. Die Vollzeit Kollegin ist in Urlaub. Da müssen sich die Teilzeitkräfte aber anstrengen! Versuch ich auch 🙂 und klappt diese Woche ganz gut arbeitstechnisch, da beide Kinder den Tag durch versorgt sind. Sogar an meinem freien Tag kann ich arbeiten. Ach, der Urlaub scheint schon wieder so lange her…..

Eigentlich wollte ich heute zum Elternabend in Kita und Hort, aber ich habe ihn verschwitzt! Ist mir schon lange nicht mehr passiert 😉 Nun werde ich die Zeit nutzen mich fort zu bilden was an Meinungen und Vorschlägen zu den Flüchtlingen so kursiert. Manches ist schon kurios, anderes auch wieder wirklich interessant. Da ist die Zeit vielleicht besser investiert als in einen Elternabend.

Sunday Roast

Today we celebrated British food remembering our last vacation in London. Where we went to a pub for Sunday roast.
Well, as we do not have a pub around the corner serving Sunday roast, we had to do that ourselves. The man without a jacket prepared a nice piece of roast beef. As we have a lot of vegetables we made oven roasted veggies and tadaaa – a Yorkshire Pudding. Very easy indeed. And delicious. Everything and all of it. The boys loved the Yorkshire Pudding, next time I will make more. I made one serving 4 according to Delia Smith. The adults liked the vegetables, the boys are a bit picky about that. We had tomatoes, tomatillos, courgette, aubergine, onions and peaches. The peaches go really well with that. The meat was just perfect. Not too red for me 😉 We will certainly do that again. Next time with fish (kid had Scottish salmon in the pub). The best thing is that it is all done in the oven. Once heated nothing else to do.
For tea time without tea we had flapjacks. Delicious. I have to make some. Recipes welcome!
And in the evening Marmite crisps.

Who says there is no good British food?

Kochen ….

…. in Kindergarten und Hort. Eigentlich war ein Ausflug zum Wasserspielplatz geplant, aber da das Wetter nicht so gut angesagt war, blieb es bei einem Ausflug in der Umgebung. Für mich hiess das: Kochen für alle. Na ja, viele sind ja noch in den Ferien, also ist doch etwas weniger los in Kindergarten und Hort. Gege darf mit, wenn ich koche. Er durfte auch mit auf den Spaziergang. Was meinte eine Erzieherin: Der stört doch nicht, der ist eher eine grosse Hilfe! Es ist auch richtig schön zu sehen, wie liebevoll er mit den Kleinen umgeht. Rutsche rauf, Kind auf den Schoss, runterrutschen….. und immer wieder von vorne mit einer Engelsgeduld. Je kleiner die Kinder je besser. Seine liebste Freundin war heute leider nicht da. Aber es gibt ja eine gewisse Auswahl. Es war auch richtig entspannt heute mit Gege, weil er mitgemacht und rein gepasst hat. Manchmal ist er so verloren, der Große, der nicht mehr dazu passt. Die Spiele sind ihm zu kindisch, die Kinder zu albern…..

Ich war jedoch beschäftigt mit Kochen. Pfannkuchen, hatten sich meine Kinder gewünscht. Und da ja nicht so viele Kinder da waren, dachte ich auch, dass ich das schon hinkriegen werde. Aber hab mich doch leicht verschätzt. Die haben gefressen! Ich dachte, der Turm an Pfannkuchen reicht fürs erste, aber dann: schwuppsdiwupps war alles weg und ich kam kaum mit nachbraten hinterher…… jetzt stinke ich immer noch nach dem Bratfett. Immerhin leckeres Kokosfett. Ich will immer die Pfannkuchen zählen, aber dann vergesse ich es im Eifer des Gefechts. Es waren Berge, gefühlt meterhoch. Aber es hat geschmeckt, das freut mich. Kinder sind so ehrlich. Wenn die sagen: „es hat geschmeckt, danke für das gute Essen“, dann stimmt das auch. Das tut gut 🙂

Neuere Beiträge »

© 2020 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑