Heute passen auf einmal alle Schuhe wieder, die gestern nicht mehr gepasst haben. Hat das Kind Schrumpffüsse? Warum gestern der Stress mit den Sportschuhen? Didi hatte gestern Sport in der Schule und hat fest gestellt, dass die letztjährigen Sportschuhen nicht mehr passen. Ok, wundert mich nicht. Die Sportschuhe in größer, die wir noch hatten, haben allerdings auch nicht gepasst. Obwohl – eigentlich schon, nur ist da was eingedellt und das drückt. Und bei den anderen ist die Innensohle kaputt, klar das stört. Sehe ich ein. Nur ist meine Geduld nach der Anprobe von drei Paar Schuhen am Ende. Warum machen wir das morgens? Weil das Kind am Abend keine Lust mehr hatte. Also geht es eben ohne Sportschuhe in die Schule. Ist ja noch die erste Woche und da kann das ja gut sein, dass die Dinger nicht mehr passen oder vergessen werden. Geht anderen bestimmt auch so. Vor den Ferien haben sie eh oft Sport in Socken oder Barfuss gemacht. Puh, kein Gejammer am Morgen, aber wir müssen ja auch los, da wir schon spät dran sind. Später erfahre ich dann, dass Sport ausfiel, weil in der Turnhalle schon die Bühne für die Einschulungsfeier aufgebaut war. Ausserdem hat die Klasse lieber noch mal ihren Auftritt für die heutige Feier geprobt. Passt ja! Alles halb so wild.

Und dann gehen die Kinder heute nachmittag allein raus zum Fussball spielen und auf einmal passen alle Schuhe. Und das am Nachmittag, wo doch die Füsse im Laufe des Tages dicker werden. Oder ist das bei Kindern nicht so? Egal, jetzt hat er auf einmal mehr Sportschuhe als er braucht. Bestimmt haben wir im Keller noch mehr.

Merke: Schuhe anprobieren ohne anwesende Erwachsene ist viel relaxter. Vielleicht sollte ich die beiden in Zukunft alleine los schicken zum Einkaufen sämtlicher Sachen: Lebensmittel, Kleider, Schuhe, was man halt so braucht. Da stören wir wohl offensichtlich. Einen Versuch wäre es wert, wäre ja auch spannend, was dabei raus kommt 🙂