Die Waldwoche ist vorbei. Didi war gerne dort. Auch heute hat er wie alle anderen Kinder auch das Verlaufen und dann Riesenumweg laufen gut mitgemacht. Schön zu hören. Wie jeden Abend hat er geduscht. Anfangs der Woche war das noch mit Diskussionen verbunden, gegen Ende lief es dann schon fast automatisch. Heute sogar mit Haare waschen, da sie ja ein Feuer gemacht hatten. Und jeden Abend habe ich jetzt Hose und Jacke gewaschen, so dass er sie am nächsten Tag wieder anziehen konnte. Bei der Hose sind jetzt schon die Flicken durchgewetzt. Ich flicke auch nix mehr.
Zum Glück hat das Wetter so gut mitgemacht. Überhaupt das Wetter: Ich finde es herrlich im Moment. Nachts ist es so kühl, dass wir wieder mit Decke schlafen können. Was für eine Wohltat, nicht mehr um 4 Uhr nassgeschwitzt aufzuwachen und vor lauter Schwitzen nicht mehr einschlafen zu können. Wir können wieder durch schlafen und wachen erst mit dem Wecker auf. Morgens ist es so kühl, dass man eine Jacke braucht. Gegen Mittag dann wird es warm und immer wärmer. Heute schon fast wieder zu warm. Um dann am Abend wieder abzukühlen. Ich mag das so. Was fehlt ist der Regen. Hier hat es seit Wochen so wenig geregnet, dass Felder und Wiesen total dürr sind. Der warme Wind tut sein übriges. Vor allen Dingen die Kirschbäume fallen mir auf, da hängen sie Blätter, die sind zum Teil richtig trocken. Da hilft auch der Tau am Morgen nicht.