Da gestern das Wetter so schlecht war, sind wir heute die Ostersachen suchen gegangen. Leider habe ich meine Abwesenheit während des Versteckens nicht so gut begründet. Also wird es nächstes Jahr keine Ostereiersuche mehr geben. Denn wenn ich es bin, die sie versteckt, wie das Kind vermutet, dann brauche ich ja keine mehr verstecken. Logisch!?

Mit Eifer waren sie dennoch dabei hinter dem Haus. Das macht irgendwie jedes Jahr wieder Spaß. Obwohl ich finde, dass das Verstecken viel mehr Zeit in Anspruch nimmt als das Suchen. Aber wie gesagt, war ja eh das letzte Mal dieses Jahr 😉

Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen mit den Paten und anschliessend noch leckeres Eis im Eiscafé.
Der Möhrenkuchen war leckerer als er aussah. Und er hat fast allen geschmeckt.

Durch die Zeitumstellung sind wir alle etwas durcheinander. Die Abende sind grad etwas spät. Aber es sind ja Ferien. Fühlt sich gut an :-))

P.S. Essen am Sonntag: Kräuterlingschnitzel und Yorkshire Pudding. Sehr lecker, aber durch die Braterei etwas aufwendig.
Essen am Montag: Lachsforelle (Lachs für Didi), Curryreis und Feldsalat. Nicht von mir zubereitet.
Beides lecker!