Zahnarzttermine sind bei uns problemlos. Die Kinder haben keine Angst. Ich schon, manchmal. 😉

Heute haben wir bei unserem Zahnarzt die halbe Stadt getroffen, das war richtig nett. Ich wäre gerne noch länger im Wartezimmer gesessen. Die Jungs natürlich nicht.

Zuerst ging es zur Zahnputzschule. Da die Kinder ihre Zähne schon zu Hause geputzt hatten, wurde überprüft, wie gründlich sie dabei waren. Dazu bekamen sie die Zähne mit einem Mittel eingerieben, das erst blau ist und später die Farbe verändert. Schlecht geputzte Stellen sind rötlich, schon länger schlecht geputzte Stellen blau. Bei beiden Kindern war schlecht geputzt.

Also mussten sie noch mal die Zähne putzen, diesmal etwas gründlicher. Dazu hatten wir extra unsere Zahnbürsten und Zahncreme mitgebracht. Beide waren eifrig dabei. Egal ob von Hand oder elektrisch, ca 3 Minuten sollte man putzen. Dann gab es wieder die gleiche Prozedur und siehe da: beide hatten viel gründlicher geputzt! Letzte Reste wurden von Hand entfernt, ebenso wie Zahnstein.

Jetzt heißt es für uns dran bleiben. Jeden Abend sollten die Zähne sehr sorgsam geputzt werden. Heute hat das schon mal gut geklappt. Ich hoffe, das hält noch ein Weilchen an, im Dezember haben wir den nächsten Termin.

Putzleistung:
Gege: 46%
Didi: 43%