Gestern sind wir nach langen, langen Stunden im Auto endlich in der Klinik angekommen. Die Fahrt war mühsam, aber auf unserer Seite waren wenigstens keine Unfälle. Die Jungs waren die letzte Stunde im Auto sehr unruhig, das ist verständlich, aber auch nervend, weil das genau die Zeit ist, in der ich mich konzentrieren muss. Immerhin haben wir den Ort und die Klinik superschnell gefunden. Ohne Navi!

Dort angekommen mussten wir erst eine kurze medizinische Untersuchung über uns ergehen lassen, messen, wiegen, Läusekontrolle. Dann durften wir auf unser Zimmer. Es ist klein, aber zweckmässig. Wir haben uns etwas eingerichtet, den Spielplatz erkundet, Gepäck ins Zimmer getragen, etc. dann gings auch schon zum Abendessen. Das war lecker, großer Pluspunkt von uns allen. Später sind wir noch ins Schwimmbad im Haus. Auch klein, aber ok. Vor allen Dingen warm 🙂

Sehr müde haben wir noch Skype und Facetime mit dem Vater ausprobiert. Lustig. Gege hat noch das Fussballländerspiel geschaut und Didi gespielt.