Achtung: Beitrag enthält Werbung.

Die Veste Oberhaus ist eine Festung oberhalb von Passau. Da es heute wieder geregnet hat und der Regen in Passau immer stärker wurde, sind wir mit dem Auto hoch gefahren. Lieber wäre ich gelaufen von der Altstadt aus. Da kann man über die Brücke über die Donau und dann den Wehrgang hoch. Ist bestimmt spannend, aber das Wetter war heute einfach nicht danach.

Ein Teil der Burg ist eine Jugendherberge. Da ist es sicher toll zu übernachten, vielleicht schaffen wir das ja mal…..

Der andere Teil ist ein Museum. Schon wieder Museum…. Aber was soll man denn auch machen bei dem Wetter. Heute lagerten dort die Ritter der Wolfsklingen. Das Lager war nach drinnen verlegt worden, ja, ja, das Wetter…. Die Ritter haben eindrucksvoll die Waffen vorgeführt, da haben wir aufmerksam zugehört. Wir waren schon bei vielen Ritterveranstaltungen, aber ich habe auch einiges Neues gehört. Oder längst vergessenes wiedergehört. Nach der Vorstellung konnten die Kinder sämtliche Waffen und Rüstungen anfassen und anprobieren. Die Ritter waren gerne behilflich. Die Jungs fanden das ganz toll und wir haben viele Fotos mit verschiedenen Waffen gemacht. Sonst ist es oft so, dass es extra Waffen für Kinder gibt zum Anfassen, hier war es aber das richtige Zeug. Das war echt toll!

Danach haben wir noch den Mittelalter-Museumsrundgang gemacht. Auch sehr zu empfehlen. Es gab viel zu lesen, aber auch einige Interaktionen für die Kinder. Wieder ist jeder in seinem Tempo voran geschritten. Es hat schon Vorteile, wenn beide Kinder lesen können. Über das Mittelalter weiß man ja schon viel und es war vor einiger Zeit großes Thema bei uns. Aber auf der Veste ist es nochmal sehr anschaulich dargestellt. Beeindruckend fand ich die Kammer, in der es dunkel und kalt war. Da war sehr nah, wie das Leben auf der Burg so war. Ohne Heizung und Fenster. Puh, was macht man da den ganzen Tag?

Die Veste Oberhaus ist eine recht große Festung. Das Museum führt einen durch viele Teile der Burg, die thematisch geordnet sind. Teile, die uns nicht interessiert haben, haben wir ausgelassen. Die Jungs fanden z.B. den Bereich über Kunst und Kirche nicht so interessant. Oder da war die Luft schon raus. Das kommt erst gegen Ende.

Von dort oben hat man einen tollen Blick auf Passau. Selbst bei schlechtem Wetter und tief hängenden Wolken fand ich den Blick faszinierend.

Wie genau der Eintritt ist, konnte ich nicht nachvollziehen, es gibt eine Familienkarte für 10€, aber die gilt nur für Vater, Mutter und Kinder. Nicht generationenübergreifend und auch nicht für 2 Frauen. Es sei denn, Frau hat vielleicht eine Heiratsurkunde dabei. Tja, wir sind in Bayern!

Nach dem Besuch der Veste sind wir noch in „Das Oberhaus“ und haben dort Mittag gegessen (die Freundin) oder Eis und Kuchen (wir). Das war lecker und wir haben dazu den tollen Blick auf die Stadt genossen. Trotz des Wetters war es sehr voll. Ich denke mal, bei richtig gutem Wetter ist da oben die Hölle los. So war es eigentlich gar nicht so schlecht, bei miesem Wetter den Ausflug gemacht zu haben. Wir haben auch problemlos einen kostenlosen Parkplatz bekommen.