Der Herbst hat Einzug gehalten. Bisher war das Wetter meistens sonnig. Heute morgen dann Nebel. Sah toll aus: Nebelschwaden in den Bergen. Dazu der bunte Wald. Herrlich.
Auch der Geruch hat sich geändert. Es riecht modrig nach Blättern, nicht nur im Wald, sondern auch bei uns hinter dem Haus.
Die Luft ist feucht und oft auch kühler. Manchmal kriecht die Kälte in einen rein, so feuchtkalt ist es. Dann wieder kommt die Sonne raus und es ist richtig warm.
Morgens ist es noch dunkel, wenn das erste Kind aus dem Haus geht. Beim nächsten Kind ist es, je nach Schulbeginn, immer noch dunkel oder schon leicht hell. Auf jeden Fall eine tolle Stimmung.
Abends ist es kühl und wir mummeln uns in die Decken ein. Auch nachts kuscheln wir uns in die Decken. Und immer öfter brennt eine Kerze.
Ich mache wieder gerne den Backofen an, der wärmt dann gleich die Küche mit. Meistens riecht es auch gut und wir freuen uns auf das Backwerk.
Wir verbringen wieder viel mehr Zeit zu Hause und lesen, spielen oder schauen fern.
Einige tragen wieder Jacken – und Pullis. Manche noch nicht, manche nie 😉
Ach ja, ich mag den Herbst!