Kein Brot im Haus und keiner hat Lust, Brot zu backen, also gibt es Bagels.

Rezept des 1. Versuches (ausbaufähig)

500g Mehl (hier Dinkelmehl)
1 Tüte Trockenhefe
etwas Salz
250g Milch/Wassergemisch (lauwarm)
evtl. noch etwas Öl

zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Gehen lassen bis er ca. das doppelte Volumen hat.
Nochmals durchkneten, dann Bagels formen: Kleine Brötchen formen, mit dem Kochlöffel und/oder Finger Löcher reinbohren.
Die Löcher eher größer machen, bei mir sind sie nach dem Kochen bei einigen Bagels verschwunden.
Die Bagels nochmal ca. 10 Minuten gehen lassen.
Derweil das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Ich hatte noch etwas Salz ins Wasser gegeben. Manche geben Zucker oder Honig dazu.
Die Bagels ca. 1 Minute ins kochende Wasser geben.

Herausnehmen, abtropfen lassen und aufs Blech setzen. Evtl. mit Saaten bestreuen (Sesam, Mohn, Chia….)

Im vorgeheizten Ofen 10 Min. bei 250°, 10 Min. bei 200° und 10 Min. bei 170° backen.
Bei mir sahen sie eher bleich aus, haben uns allen aber super geschmeckt!