Die Jungs sind im Ferienmodus angekommen. Heute haben sie Lego gespielt und es ist etwas kreatives rausgekommen. Ich mag das ja, wenn sie bauen ohne Plan und Vorgaben. Und dann auch noch damit spielen! Die meisten Legoteile finde ich inzwischen zu komplex, um damit frei spielen zu können. Entweder das Ding landet im Regal oder es wird verändert und bespielt. Ausserdem sind die meisten Legoteile so durchkonstruiert, dass sich die Kinder manchmal gar nicht mehr trauen, sie auseinander zu nehmen. Das ist auch irgendwie schade. Da geht doch irgendwie die Grundidee von Lego verloren.
Andererseits haben wir sehr viel Lego, was nur noch halb zusammengebaut ist, die Steine sind irgendwo im Nirvana der Wohnung und wir werden nie NIE wieder das Original hinbekommen. Finde ich auch schade, aber dann weiss ich wenigstens, dass Lego Spielzeug ist und auch dementsprechend verwendet wurde.
Nun ja, heute gab es einen Skaterplatz: