Das Jahr war extrem. Extrem gut, aber auch extrem schlecht. Es gab nur oben oder unten.

Im Januar hatten wir Schinken und Schnee:

Und eine schöne Geburtstagsfeier mit Spaziergang:

Im Februar waren wir nicht in China, sondern in Mannheim. Dazu gab es Ninjas:

Außerdem haben wir einen tollen Ausflug gemacht:

Im März musste es still sein, aber wir waren auch aktiv bei Pulse of Europe:

Außerdem wurde viel gebacken:

Im April war Schule angesagt und es gab einen neuen Ausblick für mich:

Außerdem wurde gebastelt und wir waren in einer supersuper Aufführung von Lord of the Rings mit Riesenleinwand und Originalorchester und -chor. So gigantisch!

Im Mai gab es einen Gipsarm:

Und wieder Ausblick. Dieses Bild bedeutet mir viel, weil an genau dem Tag der Aufnahme was war:

Im Juni schlemmten wir Obst und Gemüse vom Markt:

Im Juli waren wir zelten, erst mit Unwetter, dann aber tollstes Wetter am nächsten Tag:

Außerdem gab es mal wieder Lego:

Im August waren wir in Urlaub, da gab es Tiere:

Noch mehr Tiere und Wasser:

Wir waren in Dänemark! Da darf Legoland natürlich nicht fehlen:

Im September wurden Schulbücher eingebunden und neue Sachen entdeckt:

Außerdem haben wir bei der Kartoffelernte geholfen und ich habe einen tollen Ausflug gemacht:

Im Oktober waren wir beim Maustüröffnertag und auf der Chrysanthema:

Im November gab es selbergemachte Nudeln:

Außerdem waren wir auf einem tollen Minikonzert und auf dem Land, da gibt es seltsame Schilder:

Im Dezember gab es viele Torten:

Und auch sonst wurde viel gebacken: