Ja, auch hier war es mal an der Zeit, ein Topfbrot zu backen. Ok, diese Welle ist eigentlich schon vorbei….. egal, bin bisher nicht mitgeschwommen, aber jetzt war es soweit. Das Topfbrot von herrgruenkocht.de schien mir für den Anfang einfach genug. Ich habe es ein bisschen abgewandelt, da ich keinen Honig zur Hand hatte und auch kein Dinkelmehl. Ausserdem war mir das mit dem Backpapier zu umständlich, das habe ich ganz weggelassen, dafür die Schüssel, in der der Teig ging, geölt. Die Menge ist uns etwas zu wenig, das reicht ja nicht mal für ein Abendessen. Also das nächste Mal doppelte Menge nehmen!

Zutaten

350 g Mehl (425)
etwas Salz
7 g Hefe (10 )
13 g Olivenöl (19)
½ TL Rohrohrzucker
220 ml handwarmes Wasser (330)

Zubereitung

Die Hefe mit dem Zucker ins Wasser geben und gut umrühren. Olivenöl und Mehl hinzufügen und alles gut verrühren. Die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Dann einmal kurz durchkneten. Danach nochmal 30 Minuten gehen lassen und wieder kurz durchkneten. Nochmal 30 Minuten gehen lassen und kneten. Dann nochmal. Anschliessend in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.
Herd auf 230 Grad vorheizen. Den Teig aus der Schüssel in den geölten Topf plumpsen lassen und mit geschlossenem Deckel in den Ofen stellen. Nach 30-45 Minuten den Deckel abnehmen und noch 5-10 Minuten mit offenem Deckel weitermachen.