An manchen Tagen ist einfach der Wurm drin. Da ist meine Laune im Keller, obwohl das drumrum so ist wie immer oder gar besser: es gibt Kuchen bei der Arbeit, die Kollegen scherzen, die Arbeit ist machbar, das Essen ist gekocht, die Kinder artig und trotzdem kommen die Tränen.

Ich weiß nicht warum und was ich dagegen machen soll. Der Mann will mich aufmuntern aber ich bin nicht aufmunterbar. Dann liegt da auch noch ein nerviger Brief in der Post. Ach Mensch, alles zu viel.

Hab ich halt meinen Novemberblues im August. Wahrscheinlich bekommt mir die Hitze nicht.

Zum Glück habe ich das nur eine kurze Zeit und dann geht es schon wieder. Manche Menschen kommen da kaum noch raus aus ihrem Tief. Das mag ich mir gar nicht vorstellen.