Der Apfelkuchen ist sehr einfach und sehr lecker. Die Anregung dafür gab es beim Kochfrosch. Mit Sahne und/oder Eis ein Genuss. Hat uns auch am nächsten Tag noch geschmeckt. Yamyam.

150 g Butter
150 g Zucker (evtl. noch Vanillezucker)
150 g Mehl
500 g Äpfel
4 Eier
1 Prise Backpulver

Die Äpfel in dünne Spalten schneiden. Eier und Zucker schaumig rühren, dann die weiche Butter dazu geben. Anschliessend das Mehl und das Backpulver zügig unterrühren. Die Apfelscheiben unterheben. Eine Springform einfetten, den Teig einfüllen und etwas glatt streichen. Dann ab damit in den Ofen und bei 200°C ca. 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, etwas abdecken.

Schmeckt leicht warm mit Sahne und/oder Eis sehr lecker. Für ein Kind gab es eben nur Eis und Sahne.

Da wir nur eine 28er Springform haben, wurde der Kuchen recht flach, eher so tarte-mäßig.