Unser Wochenende war ein bisschen verplant und das war gut so. Wir waren einen Tag im Wald und das tat richtig gut.

SAMSTAG

Wieder haben wir Besuch über Nacht.


Wir richten uns für den Ausflug.


Wir waren mit verschiedenen Verkehrsmitteln unterwegs und sind endlich angekommen.


Das Gras klingt so schön beim drüber laufen, meint das Kind. Und ich wundere mich mal wieder über seine Wahrnehmung mit allen Sinnen. So schön!


Wir laufen nicht in der Gruppe, sondern einzeln. Das tut gut.


Es gibt verschiedene Unterlagen.


Und natürlich ein Feuer.


Das Kind kriegt mal wieder Fleisch.


Wir erkunden die Umgebung.


Und spielen auf der Lichtung.

SONNTAG

Durch die Zeitumstellung bin ich früh wach und nutze die Zeit. Der Teig war über Nacht gegangen.


Dem anderen Kind noch schnell einen Zettel geschrieben.


Dann auf zur Hunderunde, durch die Zeitumstellung ist die Stimmung eine ganz andere.


Als wir wieder zurück kommen, gibt es lecker Früstück für alle.


Und ich backe gleich nochmal: Rote Bete Schoko Kuchen


Später das übliche Sonntagsgedöns.


Und nochmal eine ausgiebige Hunderunde.


Die Felder sind abgeerntet.


Hundeblick!

Noch mehr bebilderte Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.