Das Novemberwochenende war sonnig, neblig und kalt. Wir hatten kaum Termine, eh klar, und gemacht, was man halt am Wochenende so macht. 😉

SAMSTAG

Frühstück am Samstag.


Hundeschule mit neuen Mitschülern. Wir Streber dürfen nächste Woche in die höhere Klasse aufsteigen.


Im Dorf ist es neblig und kühl.


Außerdem nass.

Danach ist mir so kalt, dass ich mich wieder ins Bett lege.
Vom leckeren Essen, das der Mann gekocht hat (Hash Brown), meinem gebackenen Brot und dem Rest des Tages gibt es keine Bilder mehr.

SONNTAG

Der Sonntag beginnt wieder früh mit großer Hunderunde bei wunderschönem Wetter.


Die Hunde freuen sich.

Danach Früstück mit Rosinenbrötchen. Dem Kind sind Schokobrötchen lieber.

Mittagessen macht wieder der Mann und es gibt keine Fotos. Dafür backt der Mann heute das Brot (Irish Soda Bread):


Ich verziehe mich in den Keller.


Und finde die Laternen, um sie ins Fenster zu stellen.

Mehr Wochenendeinblicke gibt es bei den Großen Köpfen.