Die Tage vergehen und schwupps – schon wieder ist ein Monat rum. Tja, das hat uns der Monat beschert:

– viel zu viel zoom. Manches aber doch spannend und freiwillig, d.h. nicht für die Arbeit.
– internationales zoomen mit vielen Alumni
– Geburstage, die unspektakulär gefeiert wurden
– Geburtstagskuchen und noch mehr Kuchen
– neue Verträge
– Schrecken und Krankenhausaufenthalt
– KEIN Krankenhausbesuch, nur Kleiderabgabe
– Hundeschule, macht mal mehr mal weniger Spaß (mir, dem Hund macht sie immer Spaß)
– viele Hunderunden, aber ohne andere
– neue Aufgaben für die Kinder
– viel zu viel Corona
– neue Vorschriften, die dann doch wieder abgeblasen werden
– Öffnungen, die nur kurz bestehen bleiben
– Verunsicherung
– neue Schuhe für ein Kind! Endlich! Die richtigen! Sie passen! Und werden gepflegt!