Ich habe bei einer Vollmondwanderung mitgemacht. Das klang so verlockend. Da die Wandergruppe bereits ausgebucht war, bin ich zur Nordic Walking Gruppe. Da sind wir halt schneller gelaufen. Mir war es manchmal zu schnell. Nicht, dass ich nicht mitgekommen wäre, doch mir hat dabei das Eintauchen in den Wald gefehlt. Ich hätte gerne manchmal angehalten und den Wald gespürt, gerochen, gehört. Was man halt so macht im Wald. Aber vielleicht sehe ich das zu sehr aus Städtersicht.

Als es dunkel wurde, kam der Mond leider nicht raus, sondern hat sich hinter den Wolken versteckt. Das war etwas schade. Wir sind dann mit Lampen wieder zurück ins Städle gelaufen. Das hat ebenfalls Spaß gemacht, auch wenn ich mich sehr konzentrieren musste. Das irritiert mich doch sehr, diese Schatten, die durch die Lampen hervorgerufen werden.

Am störendsten fand ich die 2 Frauen, die durchgängig geredet haben. Und wirklich, es interessiert mich nicht die Bohne, ob Leo nun schwimmen kann und Marie nicht getragen werden will.