Der August ist hier im Süden ein reiner Ferienmonat für die Kinder. Ich habe anfangs noch etwas gearbeitet und dann auch frei gehabt. Was auch ohne weg fahren schön und erholsam war. Ich kann mich erstaunlich gut zu Hause erholen, finde aber wegfahren doch etwas angenehmer. Beide Kinder geniessen es, lange zu schlafen und einfach in den Tag rein zu leben. Ohne Pläne. Ein Kind hat sich sehr gefreut, dass die Freunde wieder aus dem Urlaub zurück sind und gleich mal eine Übernachtung eingeplant.

Im August hatte ich interessante Gespräche bei der Arbeit, die hoffentlich gute Neuigkeiten bringen. Ich bin gespannt. Dazu gab es sehr viel Arbeit, aber im Großen und Ganzen macht mir das immer noch Spaß und ich gehe gerne dorthin.

Wir waren öfter essen mit Freunden und Familie, auch das war ok. Vorher müssen sich die Kinder immer testen lassen, weil sie noch nicht geimpft sind. Jetzt wollen sie beide geimpft werden, der Impfstoff ist inzwischen auch für ihre Altersgruppe freigegeben. Termin haben wir noch keinen, da die Hausärztin in Urlaub ist.

Ein Kind hat eine Zusage bekommen und wird einen neuen Weg einschlagen. Wir sind sehr gespannt.

„Unser“ Weinfest fand wieder im alten neuen Rahmen statt. Wir waren jeden Tag dort, leider konnte ein Kind nicht mit, dafür aber immer mit Freunden und/oder Familie. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht und war auch für und mit Hund ok.

Ich habe „alte“ Kollegen getroffen, die ich schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Letztes Jahr konnte ich nicht zum Treffen kommen. Das war richtig schön und gemütlich im Garten einer Kollegin. Ich blieb länger als ich ursprünglich wollte und war danach richtig aufgekratzt. Das tat so gut!

Der Hund hat weiterhin Schule und macht sich immer besser. Wenn er will.