Der 1. November ist ein Feiertag im Ländle. Heute gehen wir nicht auf den Friedhof aus verschiedenen Gründen. Ich bin ein bisschen traurig und denke an die Toten, auch ohne Grabbesuch.

Im November werde ich:

– Freundinnen treffen
– immer noch Quitten verarbeiten
– stricken
– ein neues altes Auto anschaffen
– Überstunden abbauen (so ist zumindest der Plan)
– wieder mit Physio beginnen 🙂
– politisch aktiv sein
– Stollen backen
– eine Kick-off-Veranstaltung besuchen
– die Pflanzen endgültig ins Haus holen
– verschiedene Versammlungen diverser Gremien haben
– Plätzchen backen