Ich habe eine Weile immer am Ende des Monats aufgeschrieben, was schön war. Das ist dann ausgelaufen, weil nix mehr schön war. Mir war alles zu mühsam.

Jetzt möchte ich mir das Schöne wieder bewusster machen, also lasse ich das wieder aufleben, vielleicht sogar wöchentlich. Das ist kleinlich und sehr auf mich zentriert, aber das ist nun mal mein Blog und wenn es mir hilft, das Schöne wieder zu sehen, dann nutze ich das. Das große Ganze in der Welt ist deprimierend genug, ich darf mich davon nicht runter ziehen lassen.