alive and kicking

Kategorie: Hund

Hund im Herbst

Für den Hund ist es der erste Herbst. Er erschreckt sich, wenn der Wind die Blätter aufwirbelt, nur um ihnen dann hinterher zu springen. Wenn er eines gefasst hat, schaut er voller Stolz, bis der Wind ihm das Blatt wieder aus den Pfoten bläst. Dann beginnt das Spiel von vorne. Manchmal zuckt er auch zurück, wenn ein heftiger Windstoss gleich einen Haufen Blätter von den Bäumen weht. Wenn die Blätter leicht angegammelt sind, liebt er es, an ihnen zu knabbern. Er wühlt gerne in den Laubhaufen in der Hoffnung, etwas Essbares zu finden. Er freut sich, wenn Zweige von den Bäumen wirbeln und er sie manchmal fangen kann. Dann knabbert er darauf herum, aber er bringt sie nicht. Das Stöckchen Spiel hat er für sich oder uns (vielleicht kennen wir ja seine Spielregeln nicht?) noch nicht erschlossen.

Er springt den kahlen Feigenbaum hoch, um die letzten Früchte zu erwischen. Den ganzen Sommer über, hat er immer wieder von den Feigen genascht. Er kann sogar richtig hoch springen. Ich glaube, Feigen sind seine Leibspeise.

Er schleckt gerne am Gras, wenn der Reif noch drauf ist. Er hält gerne seine Nase in den Wind und geniesst die Gerüche, die der Wind mit sich führt.

Es macht Spaß mit diesem Wesen den Herbst neu zu erfahren.
Danke Hund, dass wir deine Familie sein dürfen.

Hundebär

Der Hund, der meint, er sei ein Bär.
Auf dem Foto war er das erste Mal bei uns in der Wohnung für eine halbe Stunde. Jetzt ist er ganz eingezogen!

Er wirbelt nicht nur die Stofftiere umher, sondern unseren ganzen Alltag.
Auch hier gibt es jetzt das Stichwort Hund.

12 von 12 im September 2020

Der 12. im September ist ein Samstag, das letzte Wochenende vor dem Schulanfang. Die Kinder sind außer Haus gewesen über Nacht. Doch da wir ja ein Hundebaby haben, fing der Tag früh wie immer an….

1. Der Hund begleitet mich beim Wäsche aufhängen.

2. Unsere Beute vom Markt.

3. Tomaten sind von der solidarischen Landwirtschaft.

4. Dazu gibt es Eier vom Markt zum Mittagessen. Schmeckt den Anwesenden.

5. Post kam auch.

6. Ich finde endlich meine Masken aus Taiwan.

7. Hätte ich auch nie gedacht, dass ich die nochmal brauche. In Deutschland!

8. Der Mann backt ein Brot.

9. Und schneidet einem Teil der Familie die Haare.

10. Sieht eklig aus, aber das sind abgeschnittene Haare.

11. Der Hund war im Garten und ist platt.

12. Das zockende Kind zaubert schöne Scheiben.

Mehr Bilder vom 12. gibt es bei Caro.

© 2021 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑