alive and kicking

Kategorie: Kochen (Seite 1 von 5)

Gemüsekiste Woche 27/20

Eine sommerliche Woche mit folgendem Inhalt:

1 Spitzkohl
1 kg Tomaten
1 Bund Möhren
1 Bund Frühlingszwiebeln
25 g Basilikum
25 g Ysop
1 Aubergine
1 Artischoke
40 g Zitronenmelisse
1 Gurke
1 Salat
500 g Zucchini
370 g Mangold
1 Bund Schnittknoblauch

Aus dem Spitzkohl wurden Spitzkohlflammkuchen, die sehr lecker waren. Frühlingszwieblen, Basilikum, Schnittknoblauch kommen immer wieder als Würze zum Einsatz.
Die Gurke und Tomaten essen wir zum Abendbrot oder als Salat oder mit Mozarella, das mag ein Kind besonders, eines gar nicht.
Ein Teil der Möhren und Zucchini wird zu Gemüsewaffeln verarbeitet. Der Mangold kommt diese Woche in die oberleckere Lasagne, die ein Kind immer zubereitet.
Die Aubergine wird von einigen hier nicht so geliebt, aber von mir. Wahrscheinlich brate ich sie mir an und esse sie zum Abendbrot dazu. Den Salat gibt es – na was wohl? – zum Essen dazu. Abends, mittags, eigentlich immer. Die Artischoke ist sehr klein, aber ein Kind freut sich sehr drauf. Also wird es sie als Schmankerl geben. Aus der Zitronenmelisse wird Tee oder Sirup.

Ein schöner bunter Gemüsekorb, bei dem ich mich auf die Verwendung freue.

Mangold Linsen Curry

Aus dem Mangold der Gemüsekiste wurde ein Mangold Linsen Curry. Leicht abgewandelt von muenchnerkuechenexperimente. Bei uns gab es Reis dazu und die Portion war reichlich, wir hatten einen Rest, es waren aber auch nicht alle so hungrig. Das Curry kann man sehr gut variieren.

Für 4 Personen:

300 g rote Linsen

500 g Mangold

200 ml (Hafer-) Sahne

1 Zwiebel

1-2 Zehen Knoblauch

1 TL Kreuzkümmel, Curry ….

1 TL Kurkuma

Olivenöl, Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Chili

700 ml Brühe

1 Pckg. Schafskäse (optional)

Zwiebel und Knoblauch hacken und in etwas Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. 2 EL Tomatenmark, den Kreuzkümmel und das Kurkuma zufügen und kurz mitdünsten. Die Linsen und den kleingeschnittenen Mangold dazu geben. Das ganze mit der Brühe und Sahne ablöschen und mit geschlossenem Deckel für ca. 10-15 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Wir hatten dazu Reis und wer wollte, Schafskäse. Ohne Käse und mit Hafersahne ist das ganze vegan und ebenfalls sehr lecker.

P.S. Am nächsten Tag gab es alles zusammen und noch ein paar mehr Reste als Suppe. Hierfür wurde einfach mit Kokosmilch und Gemüsebrühe bis zur gewünschten Konsistenz aufgefüllt und nachgewürzt.

Gemüsekiste Woche 26/20

Der Inhalt der Woche:

1 Spitzkohl
500 g Tomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauch
3 Zwiebeln
350 g Zucchini
2 Gurken
500 g Mangold
1 Salat
1 Bund Schnittlauch
40 g Petersilie
25 g mediterrane Kräuter

Knoblauch, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Schnittlauch, Petersilie und die Kräuter kommen immer mal wieder ans Essen. Die Tomaten und Gurken knabbern wir roh oder sie kommen mit in den Salat. Sie schmecken herrlich. Spitzkohl wird grad als gegrillt sehr lecker angepriesen. Vielleicht probiere ich das mal aus, allerdings ohne Grill. Dann bleiben nur noch die Zucchini und der Mangold. Was daraus wird, wird sich zeigen.

Gemüsekiste Woche 25/20

Es wird sommerlich in unserer Kiste. Ich freu mich schon das ganze Jahr auf Tomaten und Zucchini.

300 g Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauch
600 g Zucchini
1 Gurke
2 Salat
500 g Mangold
60 g Rucola
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Koriander
15 g Basilikum

Lecker, Tomaten gehen immer. Die gibt es zum Abendessen oder in einem Salat oder in einer Soße. Da die verteilten Tomaten immer besonders lecker sind, wird es sie eher ungekocht geben. Zwiebeln und Knoblauch kommen zum Essen. Die Gurke gibt es auch zum Abendbrot oder in einen Salat. Davon gibt es ja 2 😉
Aus dem Mangold hat der Mann Mangoldröllchen gezaubert, die waren auch sehr lecker. Rucola gibts als Salat. Den Schnittlauch schneide ich klein, dann kommt er aufs Brot oder in den Salat oder in sonstiges Essen. Basilikum kommt in eine Tomatensosse. Koriander ist hier nicht bei allen so beliebt, inclusive mir. Das gibt es vielleicht zu einem asiatischen Essen, da fehlt mir aber noch die Idee.
Und die Zucchini? Das weiss ich auch noch nicht. 😉

Gemüsekiste Woche 24/20

In Woche 24 gab es:

1 Kohlrabi
2 Zwiebeln
2 Knoblauch
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Romanesco
1 Fenchel
350 g Spinat
1 Salat
20 g mediterrane Kräuter
40 g Pfefferminze

Den Kohlrabi werde ich knabbern beim Abendessen oder beim Fernsehen, evtl. knabbert noch jemand mit. Zwiebeln und Knoblauch kommen ins Essen dazu, die Frühlingszwiebeln ebenso. Der Romanesco landete in einem Risotto, das ein Kind jedoch nicht so gut fand. Der Fenchel wird zu ??? Der Spinat war sehr verlaust, da blieb gar nicht mehr viel übrig und er wurde zu einer Spinat-Lachs-Lasagne verarbeitet. Den Salat gab und gibt es dazu. Die Kräuter werde ich trocknen und den Tee ebenfalls, einen Teil davon gab es auch schon.

Gemüsekiste Woche 23/20

Die Wochen ziehen dahin und die Gemüsekiste wird immer sommerlicher. Jetzt waren die ersten Zucchini drin. 🙂

Hier der Überblick:
1 Kohlrabi
1 Fenchel
3 Zwiebeln
1 Bund Radieschen
370 g Zucchini
1 Bund Schnittlauch
25 g Ysop
250 g Zuckererbsen
1 Eichblattsalat
1 Salat

Wie damit unser Plan aussieht?
So: Kohlrabi und Radieschen gibt es zum Knabbern zum Abendessen dazu oder auch vor dem Fernseher. Wenn das Gemüse geschnitten ist, essen es manchmal auch Verweigerer. Zwiebeln und Schnittlauch kommen immer wieder ins Essen. Den Salat gibt es zum Mittag- und/oder Abendessen dazu. Fenchel mag ein Kind nicht, kommt also irgendwo dazu, so dass es das Kind rauspicken kann. Die Zuckererbsen und die Zucchini weiß ich noch nicht, evtl. kocht ein Kind damit.

Gemüsekiste Woche 22/20

Die letzten Male hatten wir die Gemüsekiste meist schon am Sonntag leer gegessen. Finde ich nicht so schlimm, weil wir dann einfach noch ein bisschen Gemüse, welches wir gerne essen, dazu kaufen. Das sind oft Pilze vom Wochenmarkt und im Moment auch gerne Tomaten. Die schmecken zwar noch nicht so ganz wie die vom Feld, aber doch schon recht lecker.

In der Woche 22 war folgendes in der Kiste:
2 Zwiebeln
2 Knoblauch
1 Brokkoli
1 Kohlrabi
1 Bund Radieschen
1 Salat
110 g Rübstiel
20 g Liebstöckel
20 g mediterrane Kräuter
20 g Minze

Zwiebel und Knoblauch werden hier immer zum Kochen verwendet. Der Rübstiel kam in ein Durcheinander mit Kartoffeln, das hat beiden Kindern geschmeckt. Der Rest Rübstiel und der Brokkoli wanderten in ein Risotto, welches auch lecker war. Die Radieschen und den Kohlrabi gab es zum Knabbern. Den Salat immer wieder zum Essen dazu, ein Kind macht total leckere Salatsoßen. 🙂
Liebstöckel kam in eine Suppe und die Minze sowie die mediterranen Kräuter liegen zum Trockenen auf der Fensterbank.

Es gab eine Info, warum die Körbe derzeit nicht so gut gefüllt sind: Lagergemüse ist weg, frisches Gemüse noch nicht da. Demnächst wird es also wieder etwas mehr geben.

Gemüsekiste Woche 21/20

Mit der 21. Woche sind wir jetzt schon über der Jahreszahl von 2020. Es ist eine sommerlich warme Woche gewesen, im Gegensatz zur letzten Woche, bei der es eisig kalt war.

In der Kiste war folgendes:
2 Stück Salat
2 kg Kartoffeln
3 große Rettich
100 g kleine Rettich
1 Stück Kohlrabi
390 g Spinat
1 Bund Schnittlauch
35 g Pfefferminze

Die Kartoffeln sind klein und zum Teil schon am Keimen. Das sieht mühsam aus in der Verarbeitung. Den Rettich gibt es zum Abendbrot. Als Kind habe ich Rettich nicht gerne gegessen, inzwischen mag ich ihn ganz gerne. Manchmal isst der Rest der Familie auch davon. Öfter allerdings wird er verschmäht. Mit dem Kohlrabi ist es ähnlich, ich esse ihn roh zum Abendbrot, die anderen eher nicht. Immerhin isst ein Kind schon immer gerne Salat, den gibt es zum Mittag- und/oder Abendessen dazu. Den Schnittlauch habe ich klein geschnitten, wir nehmen ihn gerne aufs Brot oder er kommt ins sonstige Essen. Den Spinat gibt es zum Mittagessen und aus der Pfefferminze wird Tee. Wieder eine Kiste, die schnell leer werden wird.

Das Kind kocht

Oh ja, das Kind hat mal wieder gekocht. Ich bin fasziniert, wie es das immer mit der Zeit hin kriegt. Wenn es um halb 1 Essen geben soll, steht um halb 1 das Essen auf dem Tisch.

Diesmal gab es Lachs, Reis und Palak Paneer. Das Palak Paneer war etwas scharf, aber richtig lecker. Da es keinen Paneer gab, hat das Kind Grillkäse benutzt. Das hat mir sehr gut geschmeckt. Und die Deko ist inzwischen auch restaurantreif. Nur der Teller noch nicht 😉

Gemüsekiste Woche 20/20

Coole Woche: 20/20.
Es war recht wenig in der Kiste:
1 Bund Mairübchen
2 Stück Kohlrabi
2 Stück Rettich
1 Stück Kopfsalat
50 g Zitronenmelisse
60 g Rucola

Der Kohlrabi war recht klein, den habe ich alleine zum Abendbrot geknabbert. Die Rettich gab es auch dazu, das essen immerhin manchmal noch der Rest der Familie. Kopfsalat gab es mittags. Der Rucola war etwas mickrig, den gab es beim Kopfsalat untergemischt. Die Zitronenmelisse wartet noch auf ihren Einsatz als Tee verwendet zu werden und die Mairübchen kamen in eine Suppe zusammen mit Karotten, Lauch und Kartoffeln. Fanden alle lecker 😉

Der Inhalt der Kiste war am Samstag schon weg. Hmm, da müssen wir wohl noch etwas dazu kaufen.

« Ältere Beiträge

© 2020 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑