alive and kicking

Kategorie: Kochen (Seite 1 von 7)

Gemüsekiste Woche 47/20

Die Winterkiste ist immer noch gut gefüllt:

1,5 kg Kartoffeln
1,5 kg Karotten
320 g Zwiebeln
320 g Rosenkohl
330 g Mangold
70 g Hirschhornwegerich
100 g Ruccola
340 g Pak Choi
1 Rettich
1 Lauch
1/2 Endivien
1 Butternut Kürbis

Die Kartoffeln gibt es immer mal wieder zum Essen, ich hatte sogar neulich welche gekauft. Karotten sind hier nicht so beliebt, die mische ich unter. Den Salat essen wir zum Essen dazu. Die Zwiebeln werden zu verschiedenen Essen dazu bereitet, Salat, Gemüse…. Davon haben wir im Moment auch viele, weil ein Kind einen ganzen Beutel gekauft hat. Rosenkohl mögen die Kinder nicht so, mal schauen, was daraus wird. Den Hirschhornwegerich hatte ich zum letzten chinesischen Essen dazu gemacht, das war ganz lecker. Vielleicht kommt er auch in ein Risotto mit dem Mangold, das schmeckt hier immerhin allen. Der Kürbis hält sich noch.

Gemüsekiste Woche 46/20

Kurz bevor es die neue Kiste gibt, hier der Überblick was in der Kiste war:

1 kg Süßkartoffeln
1 kg Karotten
1/2 Rotkohl
1/2 Endivien
1 Rettich
1 Bund Koriander
100 g Ingwer
430 g Spinat
140 g Asia Salat
60 g Hirschhornwegerich
60 g Ruccola
40 g Petersilie

Die Süßkartoffeln wurden zu einem leckeren Auflauf verarbeitet, der Spinat kam da auch noch mit rein. Die Salate gab es immer mal wieder dazu. Der Koriander kam in eine arabische Linsensuppe. Der Rettich wurde so geknabbert. Alles was noch da war, gab es als Suppe.
Was bleibt ist ein Teil Salat und der Rotkohl.

Gemüsekiste Woche 45/20

Die Kiste wird immer winterlicher:

1,5 kg Kartoffeln
1 Kürbis
1/2 Weißkohl
1 Staudensellerie
1/2 Endivie
1 Bund Radieschen
1 Zweig Sanddorn
60 g Knoblauch
380 g Mangold
410 g Zwiebeln
130 g Paprika
130 g Asiasalat
50 g Ruccola
35 g Petersilie

Die Radieschen haben wir gleich geknabbert. Knoblauch, Zwiebeln, Petersilie und Paprika kommen immer wieder ins Essen und in den Salat. Den Salat gibt es zum Essen dazu. Der Kürbis lagert erst mal. Aus dem Mangold wurde ein Mangoldrisotto, das essen alle gerne. Aus dem Weißkohl wird vermutlich eine Suppe und/oder Kimchi. Lediglich der Staudensellerie wartet auf seine weitere Verwendung.

Das Mangoldrisotto wurde ein bisschen rötlich, weil es wunderschöner, roter Mangold war. Dazu gab es bei uns Salat und Grillkäse.

Gemüsekiste Woche 44/20

Die herbstliche Kiste kam mit folgendem Inhalt:

1 kg Süßkartoffeln
1,5 kg rote Bete
1 kg Mohrrüben
260 g Lauch
430 g Spinat
130 g Pflücksalat
400 g Grünkohl
300 g Paprika
170 g Asiasalat
30 g Thymian
1 Bund Schnittlauch
1 Rettich, schwarz
1 Rettich, rot
1 Aubergine

Was wir daraus zubereiten, weiß ich noch nicht. Ein Kind hat sich sehr über den Grünkohl gefreut, das gibt es also dann, wenn alle mitessen, zusammen mit etwas Wurst und Speck, denn das brauchts, meint der Rest der Familie und ich füge mich.

Gemüsekiste Woche 43/20

Leider habe ich mal wieder das Foto vergessen, dafür gab es nette Gespräche. Hier der Inhalt, bei den Gewichtsangaben bin ich mir zum Teil nicht mehr ganz sicher:

1,5 kg Kartoffeln
1,5 kg rote Beete
1 Salat
1 Bund Dill
1 Bund Salbei
1 Bund Radieschen
320 gZwiebeln
280 g Auberginen
1 Pak Choi
1 Staudensellerie
1 Blumenkohl

Ich bin erstaunt, wie viel ich noch aus dem Gedächtnis weiß. Vielleicht sollte ich das als Gehirntraining nun immer so machen.
Was daraus wird? Schaumermal: die Kartoffeln werden zu irgendwas. Ich hätte mal wieder Lust auf Kartoffelbrei 😉
Die rote Beete mögen die U20 nicht so, vielleicht wird da mal wieder ein Kuchen draus, das gab es schon länger nicht mehr. Den Salat essen wir zum Essen dazu, die Radieschen gibt es roh zum Knabbern. Dill und Salbei kommen erst mal ins Wasserglas und warten dort auf ihre weitere Verwendung. Die Zwiebeln kommen immer mal wieder ins Essen und an den Salat. Die Auberginen sind klein und wohl die letzten, daher werde ich sie mir anbraten und alleine geniessen 🙂 Der Staudensellerie wird hier ja nicht so geliebt, da kommt ein Teil immer mal wieder ins Essen, den Rest friere ich evtl. ein und benutze ihn für Suppen. Den Blumenkohl gibt es wohl ganz klassisch und den Pak Choi asiatisch.
Wenn ich mir das so überlege, bekomme ich große Lust aufs Kochen und mache mir schon Pläne fürs Wochenende.

Gemüsekiste Woche 42/20

Eine ungewohnt leere Kiste gab es diese Woche. Letzte Woche konnte ich das Gemüse kaum nach Hause schleppen, diese Woche gibt es schon einen Vorgeschmack auf den Winter.
Dies ist der Inhalt:

1 Bund Radieschen
1 Bund Koriander
260 g Paprika
70 g Chillis
330 g Spinat
500 g Möhren
1 Spitzkohl
1 Salat
2 Knoblauch

Die Radieschen gab es gleich zum Abendessen, den Salat zum Mittagessen dazu. Spinat gab es klassisch als Rahmspinat, nicht ganz so klein gehäkselt, das fand ich sehr gut. Es wurde ein früheres Lieblingsessen eines Kindes daraus: Spinat, Fischstäbchen und Kartoffelspalten. Wird hier immer noch gerne gegessen.
Die Möhren und ein Teil der Paprika und des Korianders kamen ins Sonntagessen, da gab es eine Bowl. Der Spitzkohl hält sich noch ein Weilchen, wenn der Hund ihn nicht anknabbert. Daraus wird vielleicht eine Oma-Kohlsuppe.
Dazu gekauft haben wir diese Woche Zwiebeln, Kartoffeln und Tomaten.

Gemüsekiste Woche 41/20

Die Gemüsekiste ist immer noch gut gefüllt, allerdings wird sie herbstlicher:

2 kg Kartoffeln
1 kg Süßkartoffeln
320 g Zwiebeln
1 Staudensellerie
1 Salat
2 Rettich
1 Pak Choi
2 Auberginen
330 g Paprika
400 g Zucchini
120 g Pimientos
330 g Mangold
480 g Tomaten
1 Lauch
1 Bund Dill
1 Bund Koriander

Die Kartoffeln, Süßkartoffeln und ein Teil der Zucchini gab es am Wochenende zusammen mit der Aubergine, aus der Auberginenburger wurden. Die Tomaten gab es roh zum Essen bzw. als Belag für die Burger. Dazu gab es ebenfalls Salatblätter, den Rest des Salates gab es so mal zum Essen dazu. Ein Teil der Paprika wurde da auch reingeschnippelt. Die Zwiebeln wandern immer wieder ins Essen. Den Rettich gab es zum Abendbrot. Lauch und Mangold gab es als Gemüse zum Reis. Von den Pimientos hat sich der Hund eine geschnappt und angeknabbert, dann war es ihm wohl zu scharf 😉 Wir essen sie oft zum Essen als Beilage, wer noch etwas scharf braucht.
Die Kiste wurde schnell und gut leer. Ich bin froh, dass wir so gut und lecker mit Gemüse versorgt werden.

Gemüsekiste Woche 40/20

Schon 40 Wochen 2020! Was für ein unruhiges Jahr. Immerhin ist die Gemüsekiste beständig. Jede Woche freuen wir uns mehr oder weniger an den Gaben der Natur. Zum Glück haben wir fleißige Gärtner und Helfer, die das möglich machen. Unser Inhalt:
400 g Möhren
1 Lauch
1 Salat
2 Auberginen
2 Chilli
1 Kohlrabi
340 g Sojabohnen
20 g Rosmarin/Basilikum
440 g Fleischtomaten
2 Dillblüten
100 g Petersilie
380 g Mangold
1 Bund Koriander
2 Rettich
1 Kürbis Sweetdump

Aus den Sojabohnen werden Edamame, die schmecken fast allen. Der Mangold landet mal wieder in einem Risotto. Aufgrund einer weiter mitessenden Person, gab es das Risotto diesmal ohne Parmesan gleich mit drin, dies durfte sich jeder selber drauf machen (oder eben nicht). Was aus den Dillblüten wird, weiss ich noch nicht. Den Rettich essen wir roh, ich möchte mich auch mal an Rettich-Kimchi wagen, wenn die Menge stimmt. Die Chilli sind sehr scharf, selbst die scharf liebenden Personen essen sie sehr dosiert. Der Kürbis liegt erst mal noch. Möhren und Lauch gibt es immer wieder im Essen. Der Kopfsalat schmeckt grad richtig gut und ich freue mich, dass es ihn noch gibt.

Gemüsekiste Woche 39/20

Im Herbst ist die Kiste proppevoll mit Gemüsen, die wir mögen. So herrlich!
Diese Woche war folgendes in unserer Kiste:

1,5 kg Kartoffeln
1 Spaghettikürbis
2 Auberginen
460 g Tomaten
410 g Fleischtomaten
540 g Zucchini
40 g Schnittlauch
55 g Petersilie
280 g Paprika
230 g Sojabohnen
160 g Buschbohnen
310 g Süßkartoffeln, 2. Wahl
390 g Mangold
40 g Basilikum
1 Salat
1 Bund Koriander
2 Rettich (rot/schwarz)

Wird hier alles gegessen. Aus den Sojabohnen wird Edamame, wenn ich das hin kriege. Eine Zucchini und eine Aubergine wanderten zu Muttern. Ansonsten werden wir sehen, wie wir das Gemüse verwandeln.

Gemüsekiste Woche 38/20

Der Alltag hat uns wieder und unser Essen muss sich erst einspielen. Die Kinder haben manchmal nachmittags Schule, so dass sie nicht zum Essen nach Hause kommen. Auch da wird sich zeigen, wie wir das dann regeln. Hier der Inhalt der Kiste der Woche:

2 Auberginen
160 g Lauchzwiebeln
1 Staudensellerie
600 g Tomaten
450 g Buschbohnen
2 Zuckermais
390 Zwiebeln
100 g Petersilie
1 Bund Schnittknoblauch
1 Bund Dill
300 g Brokkoli
400 g Mangold
1 kg Kartoffeln, 2. Wahl
1 Bund Radieschen
590 g Zucchini

Die (Frühlings-)Zwiebeln kommen ins Essen, wie immer. Schnittknoblauch, Petersilie und Dill ebenso. Die Radieschen knuspern wir zum Abendessen. Die Tomaten essen wir roh oder sie werden ins Essen verkocht. Die Buschbohnen gibt es zum Essen dazu, aus dem Rest wird Salat gemacht. Der Mangold kam in eine Mangold-Gnocchi-Pfanne. Der Mais ist vielen zu anstrengend zum Essen, mal schauen, was daraus wird. Staudensellerie mag hier nur der Mann, den darf er alleine essen.

« Ältere Beiträge

© 2020 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑