alive and kicking

Kategorie: Vorschau (Seite 1 von 5)

Hallo März 2021


Tja, was machen wir denn im März?
Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir noch Pläne mit Ausflügen. Jetzt eher nicht.

Wir haben Geburtstage in der Familie, die wir mehr oder weniger feiern werden. Ich werde auf jeden Fall Kuchen backen. Mit Geschenken ist das ja alles nicht so einfach dieser Zeit, aber da finden wir was.

Bei der Arbeit hoffe ich auf einen positiven Bescheid, ausserdem wird es dort wieder viele Videokonferenzen geben. Ich hoffe, das alles so klappt wie geplant. Ich werde in einem anderen Bereich aushelfen und eine Fortbildung machen, die mich hoffentlich weiter bringt bzw. zu einer Entscheidung führt.

Der eine Präsenztermin, den ich noch hatte, wurde abgesagt. Daher haben wir im Moment keine weiteren Termine.

Die Hundeschule hat wieder angefangen und ich hoffe, dass wir da regelmässig hin können, damit der Hund (und wir) was lernen. Ist notwendig.

Die Kinder haben immer noch online Unterricht, da hier nur die Grundschule und die Abschlussklassen in Präsenz unterrichtet werden. Das kann sich noch ändern. Ein Kind würde sich sehr freuen. Wenn Präsenzunterricht möglich ist, wäre auch ich wieder mehr eingespannt.
Dann wäre wohl auch wieder Sport möglich.
Irgendwie schon krass: der Hund darf in die Schule, die Kinder jedoch nicht.

Durch den Hund sind wir viel draußen. Ich möchte den Hund ans Fahrradfahren gewöhnen, damit wir den Radius etwas ausweiten können. Bisher hat es geklappt, war aber auch nur eine kleine Runde.

Ausserdem ruft im März die Gartenarbeit. Auch wenn wir leider keinen Garten haben, möchte ich wieder Tomaten anpflanzen und vielleicht noch ein bisschen mehr. Bis jetzt ist erst mal Kresse gesät.

Dank an Frische Brise, die hierzu die Anregung gab.

Hallo Februar 2021


Der Februar ist dieses Jahr ein idealer Monat und da freuen sich alle Monks drüber. Der erste ist ein Montag und der letzte ein Sonntag und es sind genau 4 Wochen. Perfektion, an die die anderen Monate nie heranreichen werden. So, das wars dann auch schon mit Februar, Termine gibt es nicht wirklich.

Doch, natürlich, ich werde zum Orthopäden gehen. Super Termin, da bin ich eh in 2 Minuten durch….

Ausserdem möchte ich ein bisschen das chinesische Neujahr feiern und Jiaozi machen. Da das mit Fastnacht zusammenfällt gibt es danach Berliner und wir fallen vollgefressen um. Ich überlege mir das noch mal. Fastnacht fällt ja aus dieses Jahr, ob die Ferien dann auch entfallen, weiss ich nicht. Wenn nicht, haben die Kinder ein paar Tage frei. Da die Jungs auf unterschiedlichen Schulen sind, sind die Ferien auch unterschiedlich lang, da das bewegliche Ferien sind, die jede Schule selber einsetzen kann. Also schauen wir einfach mal, was da kommt.

Es wird viel online geben. Immer öfter auch privat.

Der Wahlkampf wird kämpferischer. Wir haben jetzt schon ein Plakat so hängen, dass uns jemand ins Wohnzimmer schaut. Grauenvoll, es liegt nicht nur an der Partei!

Was sonst noch kommt, wird sich zeigen….

Hallo Januar 2021


Huch, 2021, das ist noch ungewohnt.
Der Januar fängt so ruhig an wie der Dezember aufgehört hat. Es gab kaum Böllerei.

Im Januar werde ich neue Aufgaben übernehmen, ich hoffe das klappt alles und freue mich. Habe aber auch Respekt.

Die Schule wird wieder öffnen, aber ein Kind ist sehr, sehr skeptisch: „Das wird vor Februar nix“. Schaumermal.

Die Impfungen sind gestartet. Das genaue Prozedere kenne ich nicht, doch wir sind wohl recht weit hinten in der Impfkette, damit rechne ich noch nicht mit Impfungen für uns.

Es gibt Geburtstage zu feiern und zu gedenken. Wie das möglich sein wird, wird sich zeigen. Zum Glück haben wir letztes Jahr „groß“ gefeiert. Da freue ich mich jetzt noch dran. Umso mehr.


Ich werde unsere weihnachtliche Schmückung abräumen. Der Hund hilft gerne. Da wir keinen Baum haben, hält sich das in Grenzen. Die Fensterbilder kommen weg und vielleicht werden im Zuge dessen auch die Fenster geputzt. 😉

Dem Hund und uns fehlt die Hundeschule. Er lernt ja gar nix mehr. Ich bin froh, dass wir immer noch Menschen und andere Hunde für eine Runde treffen. Der Hund freut sich immer sehr über seine Hundefreunde.

Vielleicht schaffen wir es mal, in den Schnee zu fahren. Mit graut vor Überfüllung wie das über Weihnachten der Fall war. Das wirkt sehr abschreckend auf mich. Und ewig weit möchte ich auch nicht fahren.

Vielleicht werde ich politisch wieder aktiver, da hier Landtagswahlen anstehen. Doch wer weiß, wie sich das alles gestaltet.

Hallo Dezember 2020

Der Dezember 2020 ist anders, es sind keine Weihnachtsfeiern geplant.
Ein bisschen ungewöhnlich, manche Feiern vermisse ich, manche weniger. Da wir Weihnachten nicht besonders feiern, wird es für uns keine große Umstellung. Wir werden nicht essen gehen, das ist schade. Da haben wir uns immer drauf gefreut, auch wenn es nicht spektakulär war, sondern der übliche Chinese, wird das, besonders den Kindern, fehlen.

Dafür werden wir zu Hause kochen und viel zu Hause sein. Ich möchte neue Sorten Plätzchen ausprobieren und liebgewonnene Sorten wieder backen. Die Kinder sind inzwischen auch beide gerne in der Küche aktiv, dank youtube und diverser apps. 😉

Ich habe meinen jährlichen Augenarzttermin und die Jungs sind beim Zahnarzt. Außerdem müssen sie evtl. noch geimpft werden, aber das muss ich noch abklären.
Inwieweit Kirchenbesuch möglich ist, wird sich noch zeigen. Schade, jetzt, da wir „unseren“ Weihnachtsgottesdienst entdeckt haben.
Der Kalender ist mit online-Seminaren und Vorträgen gestückt, doch noch halten sie sich in Grenzen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf die freien Tage.

Hallo November 2020


Der November ist voller online Meetings. Nun ja, was anderes ist ja im Moment auch nicht möglich. Übernachtungsbesuche sind erstmal abgesagt, Feiern auch und Sport ebenso. Was bleibt ist Schule und online Sport.

Auch die Hunderunde wird eingeschränkt werden, ebenso die Hundeschule. Das ist noch ein bisschen unklar. Was machen wir denn dann?

Zur Ärztin gehen. Da habe ich einen Vorsorgetermin, außerdem auch noch Physio. Das Boot will geputzt werden, da mache ich mit.

Wir werden uns weiter einrichten, da geht noch einiges. Wir werden backen, der Mann und ein Kind haben gleich damit angefangen: ein Sonntag mit 2 Kuchen! Wir werden telefonieren und online lernen, wir werden natürlich mit dem Hund raus gehen und vielleicht auch noch ein bisschen mehr.

Ansonsten ist alles außerhäusige unklar.
Nun ja, der November wird novembrig und wir werden viel Zeit drinnnen verbringen.

Hallo Oktober 2020


Der Oktober ist bei uns ein Geburtstagsmonat. Wie wir die feiern, wird sich zeigen.

Was sonst noch so ansteht:

Herbstferien. Sind für die Kinder das Wichtigste, sie freuen sich schon drauf und verplanen sie bereits. Evtl. bedeutet das für uns auch die Beherbergung von Übernachtungsgästen.

Ansonsten steht natürlich erst mal noch ein bisschen Schule an mit allem was dazu gehört. Beide Kinder haben schon Vokabeltests geschrieben und demnächst kommt bestimmt noch mehr. Zum Teil fällt Unterricht aus, weil Lehrer oder ganze Klassen in Quarantäne sind. Wir sind alle gespannt, wie es weiter geht. Elternabende sind z. T. auch schon angekündigt.

Bei der Arbeit gibt es auch diverse Präsenzveranstaltungen, bei denen ich z. T. anwesend sein werde. Manches ist geplant und wir schauen, wie das umsetzbar ist. Es gibt auf jeden Fall inzwischen immer auch einen Plan B oder C.

Ich werde auf verschiedene Veranstaltungen gehen, die bis jetzt in Präsenz geplant sind: Stifterversammlung, Mitgliederversammlung und Infoveranstaltung. Mit Abstand, mit Maske und mit etwas Unsicherheit.

Wir planen schon länger, in die Welpenschule zu gehen, aber bisher hat es nie geklappt. Jetzt hoffe ich auf den Oktober. Das Tier muss in die Schule. 😉

Ein Kind hat den letzten Monat Musikschule, danach ist es vorbei und wir machen erst mal Pause. Also sind dann keine Kinder mehr in der Musikschule.

Dafür aber im Sport. Dort hat die Runde wieder angefangen und ein Kind ist jetzt am Wochenende oft mit Fussballspielen verplant. Passt. Bei mir hat auch der Sport wieder angefangen und wir treffen uns mit viel Abstand. Auch da bin ich mir unsicher, wie lange das noch gehen wird bzw. wie lange ich noch mitmachen möchte.

Ich möchte wieder mehr backen, das war ein bisschen wenig geworden. Der Lievito Madre lebt noch, aber er kümmert etwas vor sich hin. Gestrickt habe ich schon ganz lange nicht mehr, da müssen wir noch ein Lichtproblem lösen, doch ich hoffe, dass ich auch da wieder etwas Motivation bekomme. Und wir wollen die Küche etwas mehr einrichten. Jetzt verbringen wir ja doch etwas mehr Zeit drinnen, da passt das. Die Schränke stehen in der Garage, das ist bei feuchtem Wetter nicht so gut.

Für den Hund ist es der erste Herbst, das wird spannend!

Hallo September 2020


Der September läutet den Herbst ein. Das Wetter ist schon seit ein paar Tagen passend dazu.

Im September werde ich:
– zu verschiedenen Ärzten gehen
– Urlaub haben, aber nicht weg fahren
– Rad fahren
– Segeln
– Schultüten befüllen
– Schulsachen einkaufen
– einen Ausflug mit den Arbeitskollegen machen
– eine Freundin begrüssen
– Physiotherapie haben
– mich mit Freundinnen treffen im Biergarten
– Brot backen
– zur Welpenschule gehen
– den Hund besser kennen lernen

Viele Sachen, auf die ich mich freue, manche Sachen, die ich lästig finde. Spannend bleibt die Schulsituation, da alles noch sehr ungewiss ist. Ich hoffe auf ein bisschen Präsenzunterricht, bin aber auch auf weitere Schulschliessungen gefasst.

Hallo August 2020


Der August ist in Baden-Württemberg meistens ein reiner Ferienmonat, so auch dieses Jahr. Die Pfadfinder- und sonstigen Lager der Kinder wurden abgesagt, wir haben nichts geplant und ich habe auch noch gar keinen Urlaub beantragt. Nun denn, wir werden sehen, was dieser Monat noch so alles bringt.

Ich werde auf jeden Fall meinen Zahnarzt wieder sehen, wie so oft in letzter Zeit. Ein Kind hat auch einen Termin.

Wir werden baden gehen. Und ich hoffentlich noch ein paar mal segeln.

Eventuell werde ich auf dem Acker helfen, das hat Spaß gemacht das letzte Mal.

Ich werde Freundinnen treffen. Manche nach langer Zeit wieder.

Ich möchte ein bisschen weg fahren.

Bei der Arbeit suche ich ein Gespräch, das hoffentlich ein bisschen Klarheit bringt.

Wir werden viel Fahrrad fahren. Es gibt schon einige Ziele.

Ich möchte lesen und Zeit für mich haben. Ein bisschen muss ich auch lernen.

Ich hoffe, dass es nicht zu heiß wird.

Ich freue mich auf eine entspannte Ferienzeit.

Hallo Juli 2020

Ein halbes Jahr 2020 ist schon rum. Wer hätte gedacht, dass es uns so durcheinander wirbelt.

Im Juli werde ich:

– hoffentlich weiter meinen Sport machen
– Abschiede feiern
– evtl. an einem Barcamp teilnehmen
– arbeiten, arbeiten, arbeiten
– segeln
– Hygiene-Regeln umsetzen
– und danach putzen
– die Jungs zum Augenarzt begleiten
– meine Teilnehmer treffen
– Geburtstage feiern
– Brombeeren sammeln

Hallo Juni 2020

Der Juni fängt bei uns mit Geburtstag an, den wir jedoch nicht live feiern können. Normalerweise wären wir auch am Pfingstmontag bei der Mühlenwanderung, doch heute halt nicht. Viele Jahre waren wir über Pfingsten am Bodensee, das wäre bestimmt auch schön jetzt.

Nun ja, der Juni 2020 bringt uns wieder ein bisschen mehr Termine, wenn auch nur zögerlich. Ein Kind wird wieder mit der Schule anfangen nach den Pfingstferien, jedoch nur stundenweise. Bei der Musikschule können die Kleingruppen nun auch wieder normal musizieren. Bei einem Kind hat sich auch der Sportverein wieder gemeldet mit neuen Trainingsregeln. Wir werden also ein bisschen aktiver außer Haus sein. Eventuell werde ich auch ins Ausland gehen, aber das steht noch in den Sternen. Wir sind gespannt, was der Juni noch alles bringen wird.

« Ältere Beiträge

© 2021 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑