alive and kicking

Kategorie: WE in Bildern (Seite 1 von 6)

Wochenende in Bildern im Januar 2021

SAMSTAG

Ein Kind und ich laufen die frühe Hunderunde. Ohne die anderen.


Wir trödeln und laufen andere Wege.


Auf dem Heimweg gehe ich beim Bäcker durch.


Nach dem Frühstück gehen wir auf den Markt. Das ist ein Teil der Beute.


Zum Spinat aus der Gemüsekiste gibt es Ofenkartoffeln.


Ich mache einen langen Spaziergang mit dem Hund.


Das Wetter ist toll.


Dauert dann doch etwas länger.

SONNTAG

Wieder die frühe Hunderunde in gewohnter Weise.


Der Hund ist sehr platt.


Wetter ist sonnig und kalt.


Es gibt nochmal Dreikönigskuchen. Die Mandel landet beim Mann.


Wäsche wie immer.

Alle Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen. Danke fürs Bereitstellen.

Weihnachtswochenende in Bildern 2020

Wochenende und ein bisschen noch Weihnachten. Es ist Samstag und am Wochenende laufen wir eine große Hunderunde gleich am Morgen. Heute ohne Foto.

Mittags gibt es nochmal Fleisch, diesmal mit anderen Beilagen: Kartoffelbrei und Rosenkohl. Schmeckt wieder gut.

Nach dem Essen laufe ich eine Hunderunde.

Wir laufen einen anderen Weg und wenn ich alleine bin, hört der Hund erstaunlich gut auf mich.

Wieder zu Hause gibt es Kaffeeklatsch mit Plätzchen.
Ich habe angefangen, Podcasts zu hören und daher gibt es keine Fotos mehr.

Am Sonntag ist kein Weihnachten mehr, aber halt Sonntag. Da das auch Wochenende ist, laufen wir wieder eine große Hunderunde. Heute sind wir nur 2 Haushalte, ganz coronakonform.

Nach dem Mittagessen, es gab Reste der vorherigen Tage und war wieder lecker, gehen ein Kind und ich nochmal mit dem Hund raus. Es ist sehr hundelastig im Moment hier.

Der Hund fährt nicht so gerne Auto.


Blick ins Rheintal.


Wir laufen durch die Reben. Es bläst ein kalter Wind.


Das Kind zerstört Pfützen und der Hund schlabbert die Scherben.


Ein Stückchen laufen wir noch durch den Wald.


Das Kind versteckt sich und der Hund ist verwirrt.


Es liegt ein kleines bisschen Schnee. Weiter oben im richtigen Schnee ist wohl sehr viel los, kam im Radio. Da wollen wir nicht hin.


Wieder zu Hause wärmen wir uns die Füße.

Noch mehr Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern im Dezember 2020

SAMSTAG

Das Wochenende beginnt mit einer frühen Hunderunde.


Frühstück: Stollenvergleich. Der eigene schmeckt besser! Wobei der gekaufte gar nicht mal so schlecht ist.


Die Marktbetreiber verteilen kleine Geschenke.


Sauerkrautreste in einem Pie verpackt. Schmeckt lecker.


Die erste Weihnachtspost trudelt ein.


Ich backe Plätzchen.


Und noch mehr Plätzchen.


Wir haben ganz schön viele Ausstecher, obwohl ich das gar nicht so gerne mache.

SONNTAG

Auch der Sonntag beginnt früh mit ausgiebiger Hunderunde.


Als ich nach Hause komme, ist es immer noch früh 😉


Dort erwartet mich ein Plätzchenteller.


Der Hund kriegt Futter mit Apfel.


Danach sucht er die versteckte Karotte.


Der Mann backt Kürbiskuchen.


Frisch gewaschene Socken.


Nicht nur der Hund ist platt!

Das war unser Wochenende im Dezember 2020. Mehr Wochenenden gibt es wie immer bei den Großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – November 2020

Das Novemberwochenende war sonnig, neblig und kalt. Wir hatten kaum Termine, eh klar, und gemacht, was man halt am Wochenende so macht. 😉

SAMSTAG

Frühstück am Samstag.


Hundeschule mit neuen Mitschülern. Wir Streber dürfen nächste Woche in die höhere Klasse aufsteigen.


Im Dorf ist es neblig und kühl.


Außerdem nass.

Danach ist mir so kalt, dass ich mich wieder ins Bett lege.
Vom leckeren Essen, das der Mann gekocht hat (Hash Brown), meinem gebackenen Brot und dem Rest des Tages gibt es keine Bilder mehr.

SONNTAG

Der Sonntag beginnt wieder früh mit großer Hunderunde bei wunderschönem Wetter.


Die Hunde freuen sich.

Danach Früstück mit Rosinenbrötchen. Dem Kind sind Schokobrötchen lieber.

Mittagessen macht wieder der Mann und es gibt keine Fotos. Dafür backt der Mann heute das Brot (Irish Soda Bread):


Ich verziehe mich in den Keller.


Und finde die Laternen, um sie ins Fenster zu stellen.

Mehr Wochenendeinblicke gibt es bei den Großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – Ende Oktober 2020

Unser Wochenende war ein bisschen verplant und das war gut so. Wir waren einen Tag im Wald und das tat richtig gut.

SAMSTAG

Wieder haben wir Besuch über Nacht.


Wir richten uns für den Ausflug.


Wir waren mit verschiedenen Verkehrsmitteln unterwegs und sind endlich angekommen.


Das Gras klingt so schön beim drüber laufen, meint das Kind. Und ich wundere mich mal wieder über seine Wahrnehmung mit allen Sinnen. So schön!


Wir laufen nicht in der Gruppe, sondern einzeln. Das tut gut.


Es gibt verschiedene Unterlagen.


Und natürlich ein Feuer.


Das Kind kriegt mal wieder Fleisch.


Wir erkunden die Umgebung.


Und spielen auf der Lichtung.

SONNTAG

Durch die Zeitumstellung bin ich früh wach und nutze die Zeit. Der Teig war über Nacht gegangen.


Dem anderen Kind noch schnell einen Zettel geschrieben.


Dann auf zur Hunderunde, durch die Zeitumstellung ist die Stimmung eine ganz andere.


Als wir wieder zurück kommen, gibt es lecker Früstück für alle.


Und ich backe gleich nochmal: Rote Bete Schoko Kuchen


Später das übliche Sonntagsgedöns.


Und nochmal eine ausgiebige Hunderunde.


Die Felder sind abgeerntet.


Hundeblick!

Noch mehr bebilderte Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – Oktober 2020

Ich habe mal wieder an ein Wochenende in Bildern gedacht, zumindest zeitweise. Mehr Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Samstag
Das Wochenende startet mit der üblichen Hunderunde.

Frühstück!


Nach der Welpenschule ist der Hund platt. Sehr platt.


Mitgliederversammlung mit Abstimmung durch Zettel in 3 Farben.


Wir halten Abstand.


Heimweg am See entlang.


Über die Brücke….


…. am letztjährigen 12tel Blick vorbei.


Herbststimmung.


Zu Hause erwartet mich der Hund auf frisch geputztem Boden.


Und einige Besucher.
Foto so unscharf wegen Gestank 😉

Sonntag

Heute große Hunderunde mit vielen anderen. Und sehr viel Gebell.


Wir laufen schnell. Es ist kühl, windig und regnerisch.


Zu Hause warmer Tee und Sonntagszeitung.


Die wunderschönen Auberginen werden zu Auberginenburger.


Dazu gibt es Süßkartoffelpommes.

Danach war viel Erziehungsarbeit angesagt, davon gibt es keine Bilder. Wir waren auch so, es passt so, aber ist schon auch anstrengend. Arbeit halt.

Wochenende in Bildern – September 2020

Es ist ein warmes Wochenende. Da seit einer Woche wieder Schule ist, freuen sich alle auf ein freies Wochenende, das kaum verplant ist.
Samstag:

Der Tag beginnt früh.

Ich lese Zeitung.

Der Hund bewacht mich.

Ein Kind kommt von der Übernachtung beim Freund zurück.

Wichtige Utensilien. Immerhin ist der Kulturbeutel noch dabei 😉

Fussballplatz. Leider verloren.

Eis als verspätetes Mittagessen.

Unser Ausblick beim Eisessen.

Später gehe ich noch zum Himmelskarussell. Allein, da keiner mit wollte.

Sieht nett aus, aber die Musik nervt etwas.

Immerhin habe ich einen ruhigen Heimweg.

Sonntag:
Der Sonntag beginnt früh – aus Gründen.

Die Masken werden gewaschen.

Der Hund ist immer an meiner Seite.

Ich lese viele Zeitungen.

Der Mann kocht Fleisch mit Gemüse und Reis.

Der Hund mag unsere Schuhe und schleppt sie umher.

Die Freundin bringt Bücher zum Abgeben.

Danach war ich segeln – ohne Foto.

Mehr Bilder von Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern April 2020

Ob Wochenende oder nicht, merkt man kaum noch. Ok, die Erwachsenen gehen nicht arbeiten, aber da ich ja auch immer wieder von zu Hause aus arbeite, ist das gar nicht so ersichtlich.


Am Samstagmorgen räume ich die Ostersachen weg, die Zweige sehen gar nicht mehr schön aus.


Derweil bauen Mann und Kind den Schrank nochmal auf, nachdem das gestern nicht so gut geklappt hatte. Sieht ok aus jetzt, wir sind aber nicht zufrieden.


Mittags kocht ein Kind, es gibt Burritos.


Ich mache noch einen Kuchen.


Das Baiser ist gut gelungen. Der Kuchen schmeckt allerdings nur 3 von 4.


Ich mache noch einen Spaziergang und bewundere die Natur. Und rede sehr, sehr lange mit einer Bekannten, das tat grad gut.


Ich backe noch einen Zopf, der etwas seltsam aussieht.


Am Sonntagmorgen sieht der Zopf schon besser aus.


Und er schmeckt.


Der neue Mitbewohner ist fleissig.


Das Kind aber auch. Die Bank ist frisch poliert von unserem Poliboy.


Ein Kind hat bei den Großeltern Wünsche angemeldet, die wir gleich mal abholen. Von der Radtour gibt es keine Bilder, da war die Stimmung nicht so toll.


Wieder zu Hause gibt es den Rest Kuchen.


Und ich bewundere mal wieder die Natur.


Dann lese ich noch ein bisschen im Bett.


Später verarbeite ich die rote Beete. Diesmal wird kein Zopf daraus. 😉

Mehr Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern im Februar 2020

Achtung: Beitrag enthält Werbung, da Markennennung.

Das Wochenende war ziemlich durcheinander. Erst am Sonntagabend waren wir alle wieder zu Hause. Die Kinder haben seit Freitag Ferien und geniessen das ausgiebig.

SAMSTAG

Wir frühstücken zu dritt.


Es gibt Tee aus der Kanne ohne Deckel.


Das Honigglas ist leer.


Später gibt es Scherben. Ob das ein Zeichen ist?


Während die Kinder das Bad putzen ….


…. vergnüge ich mich in der Stadt.


Nach den Narren gibt es eine Mahnwache.


Es ist ergreifend und viele haben Tränen in den Augen. Neben mir steht meine Erzieherin (meine!) und wir halten Hände. Ich fühle mich direkt in die Kindergartenzeit zurückversetzt.


Wieder zu Hause richte ich das Mittagessen.


Danach wird aufgeräumt.


Und entsorgt. Das sind meine Malkästen aus der Kindergartenzeit, die können jetzt weg.

Später kommt noch Übernachtungsbesuch für ein Kind. Das ist alles sehr entspannt, die Jungs lachen viel. Jeder macht sein Ding und wir liegen gar nicht mal soo spät im Bett. Na ja, es ist schon Sonntag, aber erst sehr kurz. 😉

SONNTAG

Der Sonntag beginnt mit Teig kneten, nach der Übernachtgare.


Da der Teig so weich ist, wird aus dem Hefezopf ein Hefekranz.


Ein Kind macht frischen Orangensaft. Lecker!


Nach dem Frühstück ist vor dem Mittagessen. Ich bereite Rotkohl zu.


Dazu gibt es Bratlinge. Da wir kein Bulgur haben, nehme ich Qinoa, auch lecker.


Und wieder wird saubergemacht.


Sieht doch viel besser aus. Allerdings kann man sich auch gleich einen neuen kaufen für wenige Euro. Warum dann putzen?


Der Kopf thronte auf dem Schrank ganz oben.


Jetzt ist er gewaschen.

Ein Kind war auf einem Kindergeburtstag, ein Kind auf der Fastnacht. Am Abend sind alle wieder zu Hause, auch der Mann, der noch ein bisschen zocken darf.

Noch mehr Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

« Ältere Beiträge

© 2021 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑