alive and kicking

Kategorie: WE in Bildern (Seite 2 von 8)

Wochenende in Bildern – Mai 2021, Samstag

Ich wache früh auf und bleibe noch ein bisschen liegen. Draußen tropft was unregelmässig und das nervt mich, so dass ich doch relativ früh aufstehe. Der Mann ist schon weg. Ein Kind schläft aushäusig und ein Kind hat Besuch über Nacht.

Ich gehe mit dem Hund auf den Markt. Unsere Beute:

Die ersten Erdbeeren. Normalerweise gibt es die zum Geburtstag, da waren sie mir jedoch zu teuer. Heute grade an der Schmerzgrenze: 3,50 € für das Schälchen.

Danach Frühstück für mich alleine, heute mit beim Schein der Osterkerze:


Hundeschule das erste Mal mit den Großen.


Der Hund schaut aufmerksam zu und benimmt sich gut, hat allerdings noch ein bisschen Jugendbonus.


Hinterher ist er sehr platt.


Fast täglich: Wäsche


Ich höre.


Statt Mittagessen gibt es Reste vom Kuchen. Der so durchgezogen fast noch besser schmeckt.


Dazu gibt es Getreidekaffee.


Zum Abendessen macht ein Kind vegetarische Burger. Sehr lecker.


Ich setze noch einen Teig an.


Der Hund unter dem Tisch hofft auf Runterfallendes.

Ganz viele Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – April 2021

Achtung: Beitrag enthält Werbung.

SAMSTAG

Das Wochenende wird mit dem Fastenbrechen eingeleitet. Nach der frühen Hunderunde gibt es einen Apfel. Er schmeckt superlecker und ich knabbere ziemlich lange dran. Schon wieder vorbei, meine Fastentage.

Nach dem Früstück mache ich mich auf zur Hundeschule. Die ist im Freien und darf noch stattfinden. Heute sind viele Hunde dabei und es ist anstrengend für den Hund. Er freut sich aber auch sehr. Es sind neue Kleine dabei, die eine Stufe höher gerutscht sind.

Wieder zu Hause mache ich mich bald ans Mittagessen kochen, ich mache eine Gemüsesuppe. Oweio, keine Kartoffeln mehr da. Der Sohn geht schnell einkaufen. Danke!

Dadurch verzögert sich das Essen etwas und der studierende Mann hat nur kurz Mittagspause. Es klappt, wir können gemeinsam essen. Den anderen ist die Suppe zu wenig gewürzt und sie salzen und pfeffern eifrig nach. Mir reicht es und ich bin nach einem Teller schon sehr, sehr satt.


Ich hänge die restliche Osterdeko ab. Tschüs bis nächstes Jahr.

Nach der Anstrengung muss ich mich etwas ausruhen. Ich fühle mich platter als die Tage zuvor ohne Essen.

Der Mann hat Feierabend und wir laufen gemeinsam die große Hunderunde. Es ist warm und ich bin viel zu dick angezogen.

Das Osterlicht brennt immer noch.

Der Hund ist k.o.

SONNTAG
Ein früher Start in den Sonntag für fast alle. Mein Part: Hunderunde mit Begleitung.

Ein sehr dreckiger Hund, der aber viel Spaß hatte.

Nach gemeinsamem Frühstück macht jeder sein Zeug: ich kümmere mich um die Wäsche.

Dazu der neueste Podcast.

Mittagessen bereitet ein Kind zu und es schmeckt lecker: Nudeln mit Pilzrahmsosse und Mangold, dazu Salat.

Am Nachmittag bin ich zum Segeln verabredet. Für mich ansegeln.

Der Wind ist heftig und es ist sehr anstrengend. Ich bin gar nicht gesegelt, weil ich nix mehr weiss!

Danach fahren wir noch ein Eis essen. Die Schlange im Dorf ist riesenlang. Die Verkäuferin blickt es leider gar nicht, aber das Eis ist gut.

Wieder zu Hause gibt es Abendbrot und die letzte Folge Stranger Things.

Alle Wochenenden gibt es bei den Großen Köpfen.

Rhabarberkuchen am Sonntag

Am Samstag hatte mir der Mann auf meinen Wunsch ein bisschen Rhabarber mitgebracht. Der kam in einen leckeren Kuchen. Hier isst inzwischen nur noch 1 Person keinen Rhabarber. Alle anderen meinten, dass der Kuchen ruhig ein bisschen mehr davon vertragen hätte. Also gut, beim nächsten Mal.

Ich finde den klassischen Rhabarberkuchen mit Baiser sehr lecker. Allerdings ist bei mir die Baisermasse ziemlich zusammengefallen, im Ofen sah das viel schöner aus. Vielleicht lag es an den Haselnüssen?
Egal, es hat geschmeckt und das ist die Hauptsache.

Jetzt gibt es für mich erst mal eine kleine Essenspause und ich schaue, wie ich damit zurecht komme.

Wochenende in Bildern im Januar 2021

SAMSTAG

Ein Kind und ich laufen die frühe Hunderunde. Ohne die anderen.


Wir trödeln und laufen andere Wege.


Auf dem Heimweg gehe ich beim Bäcker durch.


Nach dem Frühstück gehen wir auf den Markt. Das ist ein Teil der Beute.


Zum Spinat aus der Gemüsekiste gibt es Ofenkartoffeln.


Ich mache einen langen Spaziergang mit dem Hund.


Das Wetter ist toll.


Dauert dann doch etwas länger.

SONNTAG

Wieder die frühe Hunderunde in gewohnter Weise.


Der Hund ist sehr platt.


Wetter ist sonnig und kalt.


Es gibt nochmal Dreikönigskuchen. Die Mandel landet beim Mann.


Wäsche wie immer.

Alle Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen. Danke fürs Bereitstellen.

Weihnachtswochenende in Bildern 2020

Wochenende und ein bisschen noch Weihnachten. Es ist Samstag und am Wochenende laufen wir eine große Hunderunde gleich am Morgen. Heute ohne Foto.

Mittags gibt es nochmal Fleisch, diesmal mit anderen Beilagen: Kartoffelbrei und Rosenkohl. Schmeckt wieder gut.

Nach dem Essen laufe ich eine Hunderunde.

Wir laufen einen anderen Weg und wenn ich alleine bin, hört der Hund erstaunlich gut auf mich.

Wieder zu Hause gibt es Kaffeeklatsch mit Plätzchen.
Ich habe angefangen, Podcasts zu hören und daher gibt es keine Fotos mehr.

Am Sonntag ist kein Weihnachten mehr, aber halt Sonntag. Da das auch Wochenende ist, laufen wir wieder eine große Hunderunde. Heute sind wir nur 2 Haushalte, ganz coronakonform.

Nach dem Mittagessen, es gab Reste der vorherigen Tage und war wieder lecker, gehen ein Kind und ich nochmal mit dem Hund raus. Es ist sehr hundelastig im Moment hier.

Der Hund fährt nicht so gerne Auto.


Blick ins Rheintal.


Wir laufen durch die Reben. Es bläst ein kalter Wind.


Das Kind zerstört Pfützen und der Hund schlabbert die Scherben.


Ein Stückchen laufen wir noch durch den Wald.


Das Kind versteckt sich und der Hund ist verwirrt.


Es liegt ein kleines bisschen Schnee. Weiter oben im richtigen Schnee ist wohl sehr viel los, kam im Radio. Da wollen wir nicht hin.


Wieder zu Hause wärmen wir uns die Füße.

Noch mehr Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern im Dezember 2020

SAMSTAG

Das Wochenende beginnt mit einer frühen Hunderunde.


Frühstück: Stollenvergleich. Der eigene schmeckt besser! Wobei der gekaufte gar nicht mal so schlecht ist.


Die Marktbetreiber verteilen kleine Geschenke.


Sauerkrautreste in einem Pie verpackt. Schmeckt lecker.


Die erste Weihnachtspost trudelt ein.


Ich backe Plätzchen.


Und noch mehr Plätzchen.


Wir haben ganz schön viele Ausstecher, obwohl ich das gar nicht so gerne mache.

SONNTAG

Auch der Sonntag beginnt früh mit ausgiebiger Hunderunde.


Als ich nach Hause komme, ist es immer noch früh 😉


Dort erwartet mich ein Plätzchenteller.


Der Hund kriegt Futter mit Apfel.


Danach sucht er die versteckte Karotte.


Der Mann backt Kürbiskuchen.


Frisch gewaschene Socken.


Nicht nur der Hund ist platt!

Das war unser Wochenende im Dezember 2020. Mehr Wochenenden gibt es wie immer bei den Großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – November 2020

Das Novemberwochenende war sonnig, neblig und kalt. Wir hatten kaum Termine, eh klar, und gemacht, was man halt am Wochenende so macht. 😉

SAMSTAG

Frühstück am Samstag.


Hundeschule mit neuen Mitschülern. Wir Streber dürfen nächste Woche in die höhere Klasse aufsteigen.


Im Dorf ist es neblig und kühl.


Außerdem nass.

Danach ist mir so kalt, dass ich mich wieder ins Bett lege.
Vom leckeren Essen, das der Mann gekocht hat (Hash Brown), meinem gebackenen Brot und dem Rest des Tages gibt es keine Bilder mehr.

SONNTAG

Der Sonntag beginnt wieder früh mit großer Hunderunde bei wunderschönem Wetter.


Die Hunde freuen sich.

Danach Früstück mit Rosinenbrötchen. Dem Kind sind Schokobrötchen lieber.

Mittagessen macht wieder der Mann und es gibt keine Fotos. Dafür backt der Mann heute das Brot (Irish Soda Bread):


Ich verziehe mich in den Keller.


Und finde die Laternen, um sie ins Fenster zu stellen.

Mehr Wochenendeinblicke gibt es bei den Großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – Ende Oktober 2020

Unser Wochenende war ein bisschen verplant und das war gut so. Wir waren einen Tag im Wald und das tat richtig gut.

SAMSTAG

Wieder haben wir Besuch über Nacht.


Wir richten uns für den Ausflug.


Wir waren mit verschiedenen Verkehrsmitteln unterwegs und sind endlich angekommen.


Das Gras klingt so schön beim drüber laufen, meint das Kind. Und ich wundere mich mal wieder über seine Wahrnehmung mit allen Sinnen. So schön!


Wir laufen nicht in der Gruppe, sondern einzeln. Das tut gut.


Es gibt verschiedene Unterlagen.


Und natürlich ein Feuer.


Das Kind kriegt mal wieder Fleisch.


Wir erkunden die Umgebung.


Und spielen auf der Lichtung.

SONNTAG

Durch die Zeitumstellung bin ich früh wach und nutze die Zeit. Der Teig war über Nacht gegangen.


Dem anderen Kind noch schnell einen Zettel geschrieben.


Dann auf zur Hunderunde, durch die Zeitumstellung ist die Stimmung eine ganz andere.


Als wir wieder zurück kommen, gibt es lecker Früstück für alle.


Und ich backe gleich nochmal: Rote Bete Schoko Kuchen


Später das übliche Sonntagsgedöns.


Und nochmal eine ausgiebige Hunderunde.


Die Felder sind abgeerntet.


Hundeblick!

Noch mehr bebilderte Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Wochenende in Bildern – Oktober 2020

Ich habe mal wieder an ein Wochenende in Bildern gedacht, zumindest zeitweise. Mehr Wochenenden gibt es bei den großen Köpfen.

Samstag
Das Wochenende startet mit der üblichen Hunderunde.

Frühstück!


Nach der Welpenschule ist der Hund platt. Sehr platt.


Mitgliederversammlung mit Abstimmung durch Zettel in 3 Farben.


Wir halten Abstand.


Heimweg am See entlang.


Über die Brücke….


…. am letztjährigen 12tel Blick vorbei.


Herbststimmung.


Zu Hause erwartet mich der Hund auf frisch geputztem Boden.


Und einige Besucher.
Foto so unscharf wegen Gestank 😉

Sonntag

Heute große Hunderunde mit vielen anderen. Und sehr viel Gebell.


Wir laufen schnell. Es ist kühl, windig und regnerisch.


Zu Hause warmer Tee und Sonntagszeitung.


Die wunderschönen Auberginen werden zu Auberginenburger.


Dazu gibt es Süßkartoffelpommes.

Danach war viel Erziehungsarbeit angesagt, davon gibt es keine Bilder. Wir waren auch so, es passt so, aber ist schon auch anstrengend. Arbeit halt.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑