alive and kicking

Monat: März 2021 (Seite 1 von 3)

Was schön war im März 2021


Die Tage vergehen und schwupps – schon wieder ist ein Monat rum. Tja, das hat uns der Monat beschert:

– viel zu viel zoom. Manches aber doch spannend und freiwillig, d.h. nicht für die Arbeit.
– internationales zoomen mit vielen Alumni
– Geburstage, die unspektakulär gefeiert wurden
– Geburtstagskuchen und noch mehr Kuchen
– neue Verträge
– Schrecken und Krankenhausaufenthalt
– KEIN Krankenhausbesuch, nur Kleiderabgabe
– Hundeschule, macht mal mehr mal weniger Spaß (mir, dem Hund macht sie immer Spaß)
– viele Hunderunden, aber ohne andere
– neue Aufgaben für die Kinder
– viel zu viel Corona
– neue Vorschriften, die dann doch wieder abgeblasen werden
– Öffnungen, die nur kurz bestehen bleiben
– Verunsicherung
– neue Schuhe für ein Kind! Endlich! Die richtigen! Sie passen! Und werden gepflegt!

12tel Blick im März 2021

Die letzten Märztage waren warm bis heiß und die Natur ist regelrecht explodiert. Überall blüht und summt es. Heute am 30.03.2021 habe ich die erste Eidechse gesehen. Der Hund war sehr verwirrt, doch bevor er reagieren konnte, war sie schon im Gestrüpp verschwunden. Besser so.


Die Magnolien stehen in voller Blüte, die Jungs tragen kurze Hose und am Fluß sind schon Menschen im Wasser. Wir haben fast 30° Grad und alle sind erschöpft von diesem schnellen Wechsel. Wo ist denn der Frühling geblieben? Haben wir schon Sommer?

Noch ist alles grün, doch es ist viel zu trocken. Es staubt überall und oft ist der Boden schon rissig.

Alle Bilder gibt es wie immer bei Eva.

Osterkuchendeko supereinfach

Auf den fertigen und noch warmen Kuchen (Rüblikuchen bietet sich an) einfach einen Schokoladenosterhasen drauflegen. Er schmilzt dann leicht an. Und sieht gruselig aus, meinen die Kinder. Also vielleicht nicht auf den heißen Kuchen legen, damit er nicht so sehr schmilzt.

Info: Zum Schneiden und Essen ist es nicht ganz so praktisch, weil die Schokolade schlecht zu schneiden ist.

Weinprobe, die zweite

Wieder hatten wir eine online Weinprobe. Diesmal mit realem Besuch. Vorher hatten wir uns alle getestet bzw. testen lassen. Ist das das neue Normal?

Wir hatten selbstgebackenes Baguette und Ciabatta (danke, Mann) und leckeren Käse (danke, friends). Wir haben viel gequatscht und nicht immer so auf das online achtgegeben. Es war dennoch sehr gut und wir haben einiges über den Wein gelernt. Mancher Wein hat sehr gut geschmeckt, anderer „nur“ gut.

Es hat Spaß gemacht und ist ja schon praktisch, wenn man danach einfach ins Bett fallen kann.

Osterferien 2021

Ein Kind hatte am Freitag den letzten Schultag und jetzt zwei Wochen Osterferien. Das andere Kind hat noch zweiTage Schule und dann ab Mittwoch frei, also nur 1 1/2 Wochen Ferien. Das ist sehr seltsam und gab es noch nie. Hat das was mit der „Situation“ zu tun?

Ich weiss es nicht. Im Moment stört mich das auch nicht, weil wir ja eh nix machen können. Es bleibt, wie es ist und immer war. Mal gibt es Lockerungen, dann wieder Einschränkungen. Wir machen einfach so weiter wie bisher. Nein, das macht mir auch keinen Spaß!

Unser letzter gemeinsamer Urlaub war vor zwei Jahren: Ostern in England. Das war so schön dort. Ich freue mich, dass wir das für die doch recht kurze Zeit damals gemacht haben und auch, dass wir noch die Freundin in London getroffen haben. Schwelgen in Erinnerungen. Zum Glück haben wir die.

茶 (chá) ist Tee auf chinesisch. Ich trinke gerne chinesischen Tee und vermisse die Einkaufsmöglichkeit im Asiengroßmarkt im nahen Frankreich. Die meisten Sachen gibt es auch hier, aber es ist umständlicher, in kleineren Mengen und daher oft auch teurer. Ausserdem mag ich den chinesischen Geruch dort und das Ambiente. Und einige Sachen gibt es hier dann doch nicht. Ich freue mich wirklich sehr, wenn wir dort wieder einkaufen dürfen.

Da im Moment auch keine chinesischen Gäste zu Besuch sind bei der Arbeit, trinke ich den Grüntee in Beuteln, der extra für den Besuch angeschafft wurde, jetzt selber. Ich bin kein Fan davon. Er hat nicht die Qualität, die ich gewohnt bin und schmeckt schnell bitter. Aber ich mag diese traurigen Teebeutel in meiner Dose nicht mehr anschauen. Sie machen mir jeden Tag aufs Neue bewusst, dass so bald kein Besuch kommen wird. Erst recht nicht aus dem Ausland.

Was bleibt? – Abwarten und Tee trinken. 😉

Gemüsekiste Woche 12/21

Die Kiste wird ein bisschen frühlingshafter, der erste Bärlauch ist dabei:

1 kg rote Bete
1 kg Möhren
1 Lauch
1/2 Sellerie
240 g Mangold
100 g Bärlauch
150 g Postelein
150 g Pflücksalat
70 g Ruccola
50 g Petersilie

Schon wieder rote Bete, so viel Kuchen kann ich gar nicht backen. Na ja, es steht ja Ostern vor der Tür. Aus dem letzten Sellerie wurde mit sämtlichen Gemüseresten eine Gemüsepaste gemacht, das brauche ich jetzt nicht schon wieder. Aber was wird sonst aus dem Sellerie?
Immerhin geht der Rest hier gut weg.

Hundejunge

Der Hund ist jetzt 9 Monate alt, heute hat er zum ersten Mal dreibeinig gepinkelt. Ganz sachte und vorsichtig hatte er ein Bein gehoben. Das Pinkeln dient inwzischen auch nicht mehr nur dem Wasser lassen, sondern dem Markieren. Er pinkelt an vielen Stellen ganz kurz. Das hat er bisher nicht gemacht.

Mit 9 Monaten ist er jetzt wohl ausgewachsen. Er ist auch ganz schön groß, wenngleich er wohl eher bei den Kleineren im Wurf ist. Er ist voller Energie, wie die Teenager auch und schläft dann wieder halbe Tage, wie die Teenager. Somit haben wir jetzt 3 Teenager im Haus. Verfressen sind auch alle 3. Die menschlichen Teenager leeren sämtliche Vorräte, der Hund kommt zum Glück nicht alleine an sein Futter. Die drei verstehen sich super und sind am Lustigsten, wenn sie total albern sind.

Zupfkuchen

Manchmal heißt er auch russischer Zupfkuchen, aber er kommt gar nicht aus Russland. Der Mann meint, das sei ein Marketing-Gag des Backherstellers.
Eigentlich egal, uns hat diese Mischung aus Schoko- und Käsekuchen gut geschmeckt. Das nächste Mal machen wir noch Kirschen rein.
Der Kuchen ist in Nullkommanix gemacht, sieht hübsch aus und schmeckt lecker. Alles perfekt.

Und hier das Rezept:
Teig:
180 g Butter
130 g Zucker
350 g Mehl
30 g Kakao
1 Pck. Backpulver
1 Ei

Füllung:
180 g Butter, weich, in Stücken
180 g Zucker
4 Eier
500 g Quark
1 Pckg. Vanillepuddingpulver

Die Zutaten für den Teig mit dem Mixer (Thermomix) zusammenrühren. 2/3 Drittel des Teiges in eine gefettete Springform drücken, dabei einen Rand von ca. 3 cm hochziehen.
Die Zutaten für den Teig zusammenrühren und auf den Boden geben. Den restlichen Teig auf der Füllung verteilen.
Dann für ca. 1 Stunde im Ofen bei 180° Grad Celsius backen.

Aus dem Zupfteig kann man gut saisonale Sachen ausstechen, wie Osterhasen, Herzen, Sterne…. passend zur Jahreszeit.

Ich habe für die Füllung noch einen Rest Mascarpone verwendet, dafür habe ich dann weniger Butter genommen.

Gemüsekiste Woche 11/21

Die Kiste zeigt sich immer noch winterlich, es kommt jedoch mehr und mehr Frischzeug dazu.
Hier unser Inhalt:

2 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
500 g Pastinake
280 g Mangold
290 g Zwiebeln
100 g Feldsalat
140 g Postelein
85 g Pflücksalat
70 g Ruccola
80 g Asia Salat

Kartoffeln gehen hier immer. Da haben wir erst einen großen Sack gekauft, allerdings schmecken die längst nicht so gut. Aus der Pastinake wird Suppe und/oder Gemüsebrühe. Das ganze Salatzeug gibt es zum Essen dazu, evtl. auch im Essen, Postelein z.B.
Aus dem Mangold möchte ich Risotto machen, das essen alle ganz gerne.

« Ältere Beiträge

© 2021 dblog

Theme von Anders NorénHoch ↑